Flak-Kaserne zwischen Hauswörmannsweg und Brinkstraße in Osnabrück im Zweiten Weltkrieg

Datum: 27. September 2020
Flak-Kaserne zwischen Hauswörmannsweg und Brinkstraße in Osnabrück im Zweiten Weltkrieg

Die Luftaufnahme zeigt die Flak-Kaserne bzw. Flak-Stellung, die vom Hauswörmannsweg im Osten und der Brinkstraße im Westen eingerahmt wird. Ferner ist die von Nord nach Süd parallel dazu verlaufenden Sutthauser Straße zu erkennen. Dieses Luftbild ist Bestandteil der „Luftbildserie Osnabrück“, die insgesamt aus neun Luftbildaufnahmen besteht und seinerzeit mit einer „K-24 Aerial Surveillance Camera“, einer professionellen Mittelformatkamera der US-amerikanischen Luftwaffe, am 12. Mai 1945 erstellt worden ist.


Luftbild Flak-Kaserne (Flak-Stellung) und Sutthauser Straße in Osnabrück im Mai 1945

Datum: 27. September 2020
Luftbild Flak-Kaserne (Flak-Stellung) und Sutthauser Straße in Osnabrück im Mai 1945

Die Luftaufnahme zeigt die Flak-Kaserne bzw. Flak-Stellung sowie die von Nord nach Süd verlaufende Sutthauser Straße in Osnabrück. Dieses Luftbild ist Bestandteil der „Luftbildserie Osnabrück“, die insgesamt aus neun Luftbildaufnahmen besteht und seinerzeit mit einer „K-24 Aerial Surveillance Camera“, einer professionellen Mittelformatkamera der US-amerikanischen Luftwaffe, am 12. Mai 1945 erstellt worden ist.


Luftbild einer Flak-Stellung bei Osnabrück (Flugabwehrkanone)

Datum: 23. Oktober 2019
Luftbild einer Flak-Stellung bei Osnabrück (Flugabwehrkanone)

Das Bild zeigt eine Flak-Stellung mit Flugabwehrkanonen bei Osnabrück. Den genauen Standort konnte Herr Matthias Kloß ermitteln: Es handelt sich um die Flak-Stellung “Hellern” an der Rheiner Landstraße. Heute ist die Landschaft kaum noch wiederzuerkennen, jedoch stehen die drei Häuser im Hintergrund noch am Rand der ursprünglichen Straße; ebenso sind die Hochspannungsmasten, der kleine Wald und der Bachlauf auch heute noch vorhanden. Wer heute die alte Flak-Stellung aufsuchen möchte, kann sich unmittelbar am großen Werbemast der Firma IKEA orientieren.


Osnabrück-Sutthausen Luftbild aus dem Zweiten Weltkrieg mit Bahnhof in der St.-Florian-Straße

Datum: 25. Januar 2019
Osnabrück-Sutthausen Luftbild aus dem Zweiten Weltkrieg mit Bahnhof in der St.-Florian-Straße

Das Luftbild zeigt die damaligen Eisenbahngleise entlang der St.-Florian-Straße in Osnabrück-Sutthausen. Quer durch das Bild verläuft die heutige Hermann-Ehlers-Straße. Der in der Bildmitte gelegene Bauernhof existiert auch heute noch und ist der Geflügelhof Kottmann („Bauer Kottmann“). Der nach rechts verlaufende Gleisbogen existiert heute nicht mehr; dort ist nach dem Zweiten Weltkrieg ein neues Wohngebiet entstanden.


Luftbild vom Bahnhof bzw. Hauptbahnhof Osnabrück nach dem Zweiten Weltkrieg

Datum: 20. Dezember 2018
Luftbild vom Bahnhof bzw. Hauptbahnhof Osnabrück nach dem Zweiten Weltkrieg

Auf dem Luftbild ist der Hauptbahnhof von Osnabrück zu erkennen. Ferner sind die Bahngleise der Strecke Rheine-Löhne aus Blickrichtung Ost auszumachen.


Luftbild vom Vorbahnhof bzw. Betriebswerk Osnabrück mit zwei Ringlokschuppen

Datum: 20. Dezember 2018
Luftbild vom Vorbahnhof bzw. Betriebswerk Osnabrück mit zwei Ringlokschuppen

Das Luftbild zeigt Osnabrück. Zu erkennen sind der Vorbahnhof mit Betriebswerk und zwei Ringlokschuppen an der Strecke Osnabrück-Bremen aus Blickrichtung Süd-West.


Osnabrück Luftbild Eisenbahngleise entlang der Bremer Straße in Belm

Datum: 2. November 2018
Osnabrück Luftbild Eisenbahngleise entlang der Bremer Straße in Belm

Auf dem Foto ist die Gemeinde Belm, die zu Osnabrück gehört, zu sehen. Im Detail sind die Eisenbahngleise, die parallel zur Bremer Straße verlaufen, zu erkennen. Ebenso sind oben im Bild die vorausfliegenden Flugzeuge der damaligen Trolley Mission deutlich zu erkennen.


Osnabrück Luftbild Stadtteil Schinkel

Datum: 1. November 2018
Osnabrück Luftbild Stadtteil Schinkel

Das Luftbild zeigt den Stadtteil Schinkel von Osnabrück.


Trolley Mission

Die „Trolley Mission“ war eine damals geheime Flugmission der US-amerikanischen Luftwaffe. Im Mai 1945 sind Luftaufnahmen erstellt worden, die deutsche Städte unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg sprichwörtlich zur „Stunde Null“ zeigen.

Städte