Hamburg 1945 - Veddeler Damm und Kleiner Grasbrook

Datum: 20. April 2022
Hamburg 1945 - Veddeler Damm und Kleiner Grasbrook

Die Luftaufnahme entstand über dem Veddelkanal und zeigt den Hamburger Hafen mit nördlicher Blickrichtung. Ganz im Vordergrund erstreckt sich quer der Rangier- und Verladebahnhof am Veddeler Damm. Danach schließen sich der heutige Reiherstieg nach Harburg (links), der Steinwerder Hafen (mittig) sowie der Südwesthafen an. Im Hintergrund sind die Norderelbe und die Speicherstadt Hamburg auszumachen.


Luftaufnahme von Hamburg-Hammerbrook mit Heidenkampsweg und Süderstraße sowie Billhafen nach dem Zweiten Weltkrieg

Datum: 15. November 2020
Luftaufnahme von Hamburg-Hammerbrook mit Heidenkampsweg und Süderstraße sowie Billhafen nach dem Zweiten Weltkrieg

Die Luftaufnahme zeigt den nach den Bombardierungen völlig zerstörten Wohnblock, der links und oben vom Grünen Deich, unten vom Heidenkampsweg und rechts von der Süderstraße umsäumt wird. Während keines der in Trümmern liegenden Gebäude nach dem Zweiten Weltkrieg wiederaufgebaut wurde, sind jedoch die Fabrik- und Industriegebäude am Grünen Deich bzw. am Flußufer der Bille erhalten geblieben.


Luftaufnahme des Hamburger Hafens (Steinwerder Hafen) nach dem Zweiten Weltkrieg: Steinwerder-Kanal, Grevenhofkanal, Reiherdamm und Ellerholzdamm

Datum: 15. November 2020
Luftaufnahme des Hamburger Hafens (Steinwerder Hafen) nach dem Zweiten Weltkrieg: Steinwerder-Kanal, Grevenhofkanal, Reiherdamm und Ellerholzdamm

Die Luftaufnahme zeigt in der Bildmitte (von unten nach oben) den Steinwerder-Kanal im Hamburger Hafen, der etwa in der Bildhälfte vom Grevenhofkanal gekreuzt wird. Die Straße auf der rechten Seite des Steinwerder-Kanals, wo damals wie heute Eisenbahngleise verlaufen, ist der Ellerholzdamm, der über die Grevenhofkanalbrücke führt. Die Straße auf der linken Seite des Steinwerder-Kanals ist der Reiherdamm, der bis zur Grevenhofbrücke führt.


Hamburg und die Ruinen am Eilbeker Weg nach der Operation Gomorrah

Datum: 6. November 2020
Hamburg und die Ruinen am Eilbeker Weg nach der Operation Gomorrah

Die Luftaufnahme zeigt den Eilbeker Weg in Hamburg und stammt aus der Sammlung „World War II Images“ des „San Diego Air & Space Museum“. Nach den verheerenden Luftangriffen auf Hamburg im Rahmen der sogenannten „Operation Gomorrah“ blieben im Stadtgebiet Eilbek nur noch Trümmer und Ruinen übrig. Diagonal durch das Luftbild verläuft der Eilbeker Weg, von wo aus die Rückertstraße (unten), die Seumestraße (mittig) und Wielandstraße (oben) abzweigen.


Luftbild von Hamburg und Hafen am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 2/19 der US Air Force

Datum: 9. Februar 2020
Luftbild von Hamburg und Hafen am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 2/19 der US Air Force

Luftbildserie Hamburg 2/19. Dieses Luftbild von Hamburg sowie vom Hamburger Hafen wurde am 12. Mai 1945 mit einer „K-24 Aerial Surveillance Camera“, einer professionellen Mittelformatkamera, die von der US Air Force im Krieg zur Luftbildaufklärung verwendet wurde, erstellt. Das Foto ist Bestandteil einer Luftbildserie, die insgesamt aus 19 Luftbildern besteht.


Hamburg Luftbild Außenalster, Lombardsbrücke und Binnenalster sowie Hauptbahnhof

Datum: 16. Januar 2020
Hamburg Luftbild Außenalster, Lombardsbrücke und Binnenalster sowie Hauptbahnhof

Auf dem Luftbild sind auf der vorderen linken Seite die Außenalster bzw. auf der rechten Seite die Binnenalster zu erkennen. Dazwischen verläuft die Lombardsbrücke. In der Bildmitte sind die Gleisanlagen und der Hamburger Hauptbahnhof zu sehen.


Hamburg Luftbild Rothenburgsort mit Entenwerder Zollhafen und Elbbrücken

Datum: 28. Oktober 2019
Hamburg Luftbild Rothenburgsort mit Entenwerder Zollhafen und Elbbrücken

Auf dem Bild sind der Entenwerder Zollhafen, die Elbe und die Elbbrücke zu sehen. Ferner lassen sich der Peute-Hafen und der Peuter-Kanal im Hamburger Ortsteil Rothenburgsort erkennen.


Luftbild von Hamburg und Hafen am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 19/19 der US Air Force

Datum: 19. September 2019
Luftbild von Hamburg und Hafen am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 19/19 der US Air Force

Luftbildserie Hamburg 19/19. Stadtteil Hamm, Blickrichtung nach Osten mit Hammer Park und Stadion in der Bildmitte – davor der Hammer Steindamm von rechts unten nach links oben verlaufend, kreuzend die Sievekingsallee von links unten nach rechts oben – direkt an der Kreuzung der markante Dreiflügelbau des Kirchenpauer-Gymnasiums (heute: Norddeutsche Akademie für Finanzen und Steuern) – im Hintergrund der Horner Kreisel und von dort nach oben auslaufend die Reichsautobahn nach Lübeck (heute A 24 nach Berlin). Dieses Luftbild von Hamburg sowie vom Hamburger Hafen wurde am 12. Mai 1945 mit einer „K-24 Aerial Surveillance Camera“, einer professionellen Mittelformatkamera, die von der US Air Force im Krieg zur Luftbildaufklärung verwendet wurde, erstellt. Das Foto ist Bestandteil einer Luftbildserie, die insgesamt aus 19 Luftbildern besteht.


Trolley Mission

Die „Trolley Mission“ war eine damals geheime Flugmission der US-amerikanischen Luftwaffe. Im Mai 1945 sind Luftaufnahmen erstellt worden, die deutsche Städte unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg sprichwörtlich zur „Stunde Null“ zeigen.

Städte