Luftaufnahme von Aachen aus dem Zweiten Weltkrieg - Stadtteil Rothe Erde

Datum: 4. Februar 2021
Luftaufnahme von Aachen aus dem Zweiten Weltkrieg - Stadtteil Rothe Erde

Bei der Durchsicht älterer Filmstreifen, die zur Recherche des Buches über die „Trolley Mission“ dienten, fand sich diese Luftaufnahme, die aufgrund des mangelhaften Erhaltungszustandes nicht besser ausbelichtet bzw. rekonstruiert werden konnte. Zu sehen ist die Stadt Aachen bzw. der Stadtteil Rothe Erde aus nordöstlicher Blickrichtung. Auch heute noch ist der Verlauf der Eisenbahngleise wiedererkennbar. Rothe Erde ist seit Beginn des 20. Jahrhunderts ein von der Groß- und Schwerindustrie geprägter Stadtteil Aachens, der zwischen den anderen Stadtteilen Forst und Eilendorf angesiedelt ist. Das Luftbild wurde von Herrn Matthias Kloß identifiziert - vielen Dank!

Bildcode: USASC-24


Luftaufnahme von Aachen Hauptbahnhof und Haus Grenzwacht nach den Bombenangriffen des Zweiten Weltkriegs im Mai 1945

Datum: 15. November 2020
Luftaufnahme von Aachen Hauptbahnhof und Haus Grenzwacht nach den Bombenangriffen des Zweiten Weltkriegs im Mai 1945

Die Luftaufnahme zeigt den Hauptbahnhof und seine Gleisanlagen in Aachen. Darüber hinaus ist auch das Haus „Grenzwacht“ - ursprünglich „Lochnerhaus“ - am Bahnhofplatz, das heute der Aachener Stadtverwaltung als Verwaltungsgebäude dient, auszumachen. Deutlich ist die Kasinostraße zu erkennen, die von der Häuserreihe in der Bildmitte bis zum unteren, rechten Bildrand verläuft. Ganz unter - quer durch das Bild - verläuft die Kurbrunnenstraße, in welche die Jägerstraße einmündet. Auf der rechten Seite der Bahngleise verläuft die Hackländerstraße, die damals wie heute zum Bahnhofsgebäude führt. Aachen wurde bereits im Juli 1941 von Luftangriffen heimgesucht; weitere Angriffe erfolgten in den Folgejahren des Krieges, so dass durch die Bombardierungen etwa Zweidrittel aller Wohnungen zerstört wurden.

Bildcode: USASC-14


Luftbild Burtscheider Brücke und Burtscheider Straße an der Eisenbahn in Aachen im Mai 1945

Datum: 15. November 2020
Luftbild Burtscheider Brücke und Burtscheider Straße an der Eisenbahn in Aachen im Mai 1945

Auf der Luftaufnahme sind die Burtscheider Straße sowie die zerstörte Burtscheider Brücke in Aachen zu erkennen. Die markanten Gleisanlagen gehören zum alten Bahnbetriebswerk Aachen Hbf an der Kamperstraße, wo bis ins Jahr 1964 noch ein großer Ringlokschuppen mit Wasserturm und Bekohlungsanlage stand.

Bildcode: USASC-15


Informationen der Royal Air Force über Aachen aus dem Bomber’s Baedeker

Datum: 15. April 2018
Informationen der Royal Air Force über Aachen aus dem Bomber’s Baedeker

Nachstehend sind originale Texte aus dem „Bomber’s Baedeker“ für Aachen eingefügt, die in englischer Sprache strategische Informationen der Royal Air Force enthalten, welche Ziele in Aachen aus der Luft anzugreifen sind. Städte werden mit ihrer geographischen Position, Einwohnerzahl, kriegswichtigen Fabriken sowie mit Straßen­ und Eisenbahnverbindungen und Bahnbetriebswerken der Deutschen Reichsbahn beschrieben.

• Bitte hier weiterlesen...


Trolley Mission

Die „Trolley Mission“ war eine Flugmission der US-amerikanischen Luftwaffe im Mai 1945, die auch als „Low Level Tour“, als „Low Level Mission“ oder als „Cook‘s Tour“ bezeichnet wurde. Seinerzeit sind Luftbilder erstellt worden, die deutsche Städte nach dem Zweiten Weltkrieg sprichwörtlich zur „Stunde Null“ zeigen.