Aachen nach dem Krieg: Luftbild von Achterstraße und Sandkaulstraße sowie Monheimsallee

Datum: 4. August 2021
Aachen nach dem Krieg: Luftbild von Achterstraße und Sandkaulstraße sowie Monheimsallee

Das Luftbild zeigt die Stadt Aachen und die im Zweiten Weltkrieg zerstörten Häuser in der Achterstraße, Sandkaulstraße und Monheimsallee. Die Luftaufnahme bietet mehrere, markante Bildpunkte, um die Aufnahme aus heutiger Sicht exakt zu beschreiben. Zunächst ist etwa in der Bildmitte unschwer ein großer Krater bzw. Bombentrichter zu erkennen, dieser liegt heute auf dem Areal der 4. Aachener Gesamtschule.

Dann erstrecken sich ganz oben am Bildrand die noch heute vorhandenen Altbauten in der Monheimsallee - ungefähr von Hausnummer 56 bis Hausnummer 62. Unmittelbar rechts davon - ganz oben auf der rechten Bildkante - ist die Frontfassade vom Parkhotel bzw. Grandhotel Quellenhof in der Monheimsallee 52 zu entdecken. Das nachstehende Vergleichsbild aus „Google Earth“ verdeutlicht die geographische Lage.

Aachen 1945 und 2020: Luftbild von Achterstraße und Sandkaulstraße sowie Monheimsallee

Quelle: Google Earth

Schließlich ist auf der linken Bildhälfte der Verlauf der der Achterstraße auszumachen, die erst in die von Trümmer und Ruinen verschüttete Sandkaulstraße mündet und später die Monheimsallee kreuzt. Das Luftbild wurde von Herrn Matthias Kloß identifiziert - vielen Dank!

Bildcode: USASC-38


Trolley Mission

Die „Trolley Mission“ war eine damals geheime Flugmission der US-amerikanischen Luftwaffe. Im Mai 1945 sind Luftaufnahmen erstellt worden, die deutsche Städte unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg sprichwörtlich zur „Stunde Null“ zeigen.

Städte