Nach den Bombenangriffen auf Köln am Rhein 1945 - Dom sowie Hohenzollernbrücke und Deutzer Brücke

Datum: 20. November 2020
Nach den Bombenangriffen auf Köln am Rhein 1945 - Dom sowie Hohenzollernbrücke und Deutzer Brücke

Diese Luftaufnahme zeigt einmal mehr die Stadt Köln am Rhein nach den Bombenangriffen im Zweiten Weltkrieg. Deutlich sind der Dom sowie die zerstörte Hohenzollernbrücke und die in Trümmern liegende Deutzer Brücke zu erkennen. Dieses Luftbild stammt aus der Sammlung „Photographs of American Military Activities“ des US-amerikanischen Staatarchives „National Archives and Records Administration“ (NARA) in Washington und ist gemeinfrei („Public Domain“), so dass Sie das Bild nachstehend herunterladen können.

Download
koeln-luftkrieg-1945.jpg

Quelle: National Archives and Records Administration (NARA)
National Archives Identifier, 531287
Local Identifier, 111-SC-206174
Records of the Office of the Chief Signal Officer


Eingangsportal des alten Kölner Hauptbahnhofes nach den Luftangriffen im Mai 1945

Datum: 14. November 2020
Eingangsportal des alten Kölner Hauptbahnhofes nach den Luftangriffen im Mai 1945

Das Luftbild zeigt das alte Eingangsportal des Kölner Hauptbahnhofes, das teilweise auf dem Fundament des alten Centralbahnhofes erstellt wurde. Während des Zweiten Weltkriegs wurde der Kölner Hauptbahnhof stark durch Luftangriffe beschädigt. Leider wurde das provisorisch reparierte alte Empfangsgebäude im Jahre 1955 unwiederbringlich abgerissen und im Jahre 1957 durch ein neues, zweckmäßiges - eigentlich häßliches - Empfangsgebäude mit einer hohen Fassadenfront zum Bahnhofsvorplatz hin ersetzt.

Bildcode: USASC-12


Luftbild Kölner Dom („Hohe Domkirche Sankt Petrus“) in Höhe der Minoritenstraße, Großen Budengasse bzw. Sporergasse im Mai 1945

Datum: 5. Januar 2020
Luftbild Kölner Dom („Hohe Domkirche Sankt Petrus“) in Höhe der Minoritenstraße, Großen Budengasse bzw. Sporergasse im Mai 1945

Auch dieses Luftbild von Köln dokumentiert, dass die Piloten der „Trolley Mission“ im Mai 1945 viel zu tief über deutsche Städte geflogen sind. Ein sozusagen „beliebtes“ Fotomotiv war der Kölner Dom, der damals in mehreren Vollkreisen umflogen wurde. Die Luftaufnahme zeigt die Südseite des Kölner Doms („Hohe Domkirche Sankt Petrus“) in Höhe der Minoritenstraße, Großen Budengasse bzw. Sporergasse. Im Hintergrund ist der alte Brückenkopf bzw. das Portal der Hohenzollernbrücke zu erkennen.

Bildcode: RHTM11


Kölner Dom im Mai 1945 - Luftbild im Tiefflug der US Air Force

Datum: 3. Januar 2020
Kölner Dom im Mai 1945 - Luftbild im Tiefflug der US Air Force

Obgleich es einen Befehl für die Piloten der „Trolley Mission“ gab, eine sogenannte Sicherheitsmindesthöhe einzuhalten, dokumentiert dieses Luftbild vom Kölner Dom, dass manche Einheiten der US Air Force im Mai 1945 dennoch viel zu tief geflogen sind. Gerade Köln und der Kölner Dom waren ein ganz besonderer Ort für die Passagiere der Trolley Mission, so dass die Innenstadt Köln mehrmals im Tiefflug umkreist wurde, wobei diese Luftaufnahme entstand.

Bildcode: RHTM10


Kölner Dom - Hohe Domkirche Sankt Petrus - und Rheingarten im Mai 1945

Datum: 20. Dezember 2018
Kölner Dom - Hohe Domkirche Sankt Petrus - und Rheingarten im Mai 1945

Auf dem Luftbild ist zunächst der Kölner Dom bzw. die Hohe Domkirche Sankt Petrus zu Köln zu sehen, dahinter verlaufen die Eisenbahngleise zur Hohenzollernbrücke. Unmittelbar neben der Brücke (rechts) ist der heutige Rheingarten zu erkennen, wo heute das Museum Ludwig, ein Museum für moderne Kunst, steht.

Bildcode: CRTM03


Köln Luftbild der Deutzer Hängebrücke und Hohenzollernbrücke im Zweiten Weltkrieg

Datum: 20. Dezember 2018
Köln Luftbild der Deutzer Hängebrücke und Hohenzollernbrücke im Zweiten Weltkrieg

Das Luftbild zeigt einmal mehr die bei der Trolley Mission im Mai 1945 favorisierte Stadt Köln mit der alten Deutzer Hängebrücke sowie der Hohenzollernbrücke über den Rhein. Die Deutzer Hängebrücke wurde im Zeitraum von 1913 bis 1915 errichtet und ab dem Jahre 1935 als Hindenburgbrücke bezeichnet. Die Hindenburgbrücke wurde häufig zum Ziel von Luftangriffen und brach am 28. Februar 1945 bei der Reparatur von Kriegsschäden in sich zusammen.

Bildcode: CRTM02


Köln im Weltkrieg - Luftbild vom Neumarkt, Kirche St. Aposteln und Cäcilienstraße

Datum: 20. Dezember 2018
Köln im Weltkrieg - Luftbild vom Neumarkt, Kirche St. Aposteln und Cäcilienstraße

Auf dem Luftbild von Köln sind der völlig zerstörte Neumarkt sowie die Kirche St. Aposteln quer zur Cäcilienstraße zu erkennen. Ferner ist am Himmel ein weiteres Flugzeug der Trolley Mission auszumachen, das im gleichen Moment über Köln entlang geflogen ist.

Bildcode: 306BG28


Köln im Weltkrieg - Luftbild St. Heribert Kirche mit Blick zum gegenüberliegenden Rheinufer

Datum: 20. Dezember 2018
Köln im Weltkrieg - Luftbild St. Heribert Kirche mit Blick zum gegenüberliegenden Rheinufer

Das Luftbild zeigt im Vordergrund die Kirche St. Heribert im Stadtteil Deutz sowie im Hintergrund das gegenüberliegenden Rheinufer in Köln mit Dom und zerstörter Hohenzollernbrücke.

Bildcode: 306BG27


Luftbild aus dem Mai 1945 von Köln, seinem Hauptbahnhof und der Hohenzollernbrücke

Datum: 19. Dezember 2018
Luftbild aus dem Mai 1945 von Köln, seinem Hauptbahnhof und der Hohenzollernbrücke

Mitunter eines der beliebtesten Motive der Piloten der Trolley Mission im Mai 1945 war die Stadt Köln und inbesondere der Kölner Dom. Auf dem Bild sind einmal mehr der Kölner Dom, der unmittelbar daneben gelegene Hauptbahnhof sowie die Hohenzollernbrücke über den Rhein zu sehen.

Bildcode: 306BG16


Luftbild von Köln sowie der Gereonstraße und der Kirche St. Gereon

Datum: 19. Dezember 2018
Luftbild von Köln sowie der Gereonstraße und der Kirche St. Gereon

Das Bild zeigt die Zerstörung nach den Luftangriffen im Zweiten Weltkrieg in Köln. Zu sehen sind in den Trümmern u.a. die Gereonstraße und die Kirche St. Gereon.

Bildcode: 306BG11


Trolley Mission

Die „Trolley Mission“ war eine Flugmission der US-amerikanischen Luftwaffe im Mai 1945, die auch als „Low Level Tour“, als „Low Level Mission“ oder als „Cook‘s Tour“ bezeichnet wurde. Seinerzeit sind Luftbilder erstellt worden, die deutsche Städte nach dem Zweiten Weltkrieg sprichwörtlich zur „Stunde Null“ zeigen.