Flüchtlingstreck im Zweiten Weltkrieg auf der Landstraße am Wermsdorfer Forst im Ortsteil Streuben von Wurzen

Veröffentlicht am 16. August 2023
Flüchtlingstreck im Zweiten Weltkrieg auf der Landstraße am Wermsdorfer Forst im Ortsteil Streuben von Wurzen

Das Luftbild zeigt Flüchtlinge, die auf der heutigen Bundesstraße B6 bei Streuben gen Westen ziehen. Streuben ist ein Ortsteil von Wurzen, einer Kreisstadt im Nordosten des Landkreises Leipzig in Sachsen. Wurzen selbst liegt etwa 30 Kilometer östlich von Leipzig entfernt.

Warum nun ausgerechnet der Flüchtlingstreck aus der Luft fotografiert wurde, kann heute nicht mehr rekonstruiert werden. Es darf aber angenommen werden, dass die Luftaufnahme nicht während der „Trolley Mission“ erstellt worden ist, sondern kurz vor oder nach den US-amerikanischen Luftangriffen auf Wurzen. Dies könnte die originale Bildbeschreibung belegen, die darüber informiert, dass das Bild aus einem Flugzeug der Ninth Air Force, also der 9. US-Luftflotte, der United States Army Air Forces erstellt worden ist, während die „Trolley Mission“ von der 8. US-Luftflotte durchgeführt wurde.

Bildbeschreibung

Bildbeschreibung Mai 1945 United States Army Air Forces

Da in Wurzen von 1935 bis 1945 nicht nur ein Wehrbezirkskommando, sondern auch mehrere Flak-Einheiten stationiert waren, erlebte die Stadt mehrere Luftangriffe mit über 40 Todesopfern. Der schwerste Angriff erfolgte am 7. Oktober 1944, als insgesamt 13 Flugzeuge vom Typ B-17 „Flying Fortress“ über 80 Sprengbomben auf Wurzen abwarfen, die eigentlich für die Hydrierwerke Brüx in Nordböhmen bestimmt waren.

Dies könnte eine Erklärung dafür sein, dass ein Aufklärungsflugzeug jenen Flüchtlingstreck im Mai 1945 kurz vor dem Wermsdorfer Forst, wo der Mühlbach fließt, aus der Luft dokumentiert hat. Herr Matthias Kloß hat sich die lobenswerte Mühe gemacht, die historische Luftaufnahme anhand heutiger Merkmale zu identifizieren. Er kommt zu dem Ergebnis, dass das alte Foto nach Süden hin aufgenommen wurde und markante sowie übereinstimmende Merkmale wie folgt erfüllt seien: Straße auf Damm, Grabenverlauf, Geländer an Unterführung, Fernmeldemast sowie Auffahrten und Verläufe der Feldwege.

Meßtischblatt

Meßtischblatt Wurzen im Landkreis Leipzig in Sachsen

Quelle: Matthias Kloß

Heutige Gesamtansicht

Bundesstraße B6 im Umland von Wurzen

Quelle: Google Maps

Straßenansicht

Quelle: Google Street View

Nachträglich, künstlich koloriertes Luftbild

Flüchtlinge 1945 im Landkreis Leipzig

Bildcode: USASC-390

Schlagworte
» Wurzen
» Streuben
» Flüchtlingstreck
» Flüchtlinge
» Zweiter Weltkrieg
» Landstraße
» Wermsdorfer Forst
» Bundesstraße
» B6
» Landkreis Leipzig
» Sachsen
» Ninth Air Force
» United States Army Air Forces
» USAAF
» Luftangriffe
» Wehrbezirkskommando
» Flak
» B-17
» Flying Fortress
» Aufklärungsflugzeug
» Eighth Air Force

Privatleute, Stadtarchive sowie Unternehmen können dieses Luftbild und alle anderen Luftaufnahmen der „Trolley Mission“ in der vollen Bildauflösung ohne Kopierschutz und ohne Wasserzeichen lizensieren lassen. Mit einer Nutzungslizenz können die Luftbilder in Büchern, in Zeitschriften, in Fernsehdokumentationen, in Ausstellungen sowie in sonstigen Online-/Offline-Veröffentlichungen verwendet werden. Sie erhalten Digitalbilder in den Formaten JPEG und TIFF in der größtmöglichen Bildqualität mit authentischer Provenienz der Bilder. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Rubrik „Download“.

Sind Sie auf der Suche nach zeitgenössischer Literatur und nach Büchern sowie insbesondere Bildbänden, in denen der Zweite Weltkrieg und die Nachkriegszeit fotographisch dokumentiert sind, dann nutzen Sie bitte die Rubrik „Literatur (Bildbände)“; dort sind mehrere Dutzend Autoren und Buchtitel aufgeführt, darunter Literaturquellen über den Luftkrieg bzw. Bombenkrieg in Deutschland.


Trolley Mission

Die „Trolley Mission“ war eine damals geheime Flugmission der US-amerikanischen Luftwaffe. Im Mai 1945 sind Luftaufnahmen erstellt worden, die deutsche Städte unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg sprichwörtlich zur „Stunde Null“ zeigen.

Städte