Brandenburger Tor in Berlin 1945 - Luftaufnahme im Tiefflug über die Ost-West-Achse und den Pariser Platz

Datum: 17. Juni 2021
Brandenburger Tor in Berlin 1945 - Luftaufnahme im Tiefflug über die Ost-West-Achse und den Pariser Platz

Die Luftaufnahme zeigt das Brandenburger Tor sowie den davor liegenden Pariser Platz und die damals als „Ost-West-Achse“ bezeichnete Straße des 17. Juni. Das Luftbild wurde im Spätsommer 1945 erstellt und gehört damit nicht zur „Trolley Mission“.

Vergleich damals und heute: Brandenburger Tor in Berlin 1945 - Luftaufnahme im Tiefflug über die Ost-West-Achse und den Pariser Platz

Quelle: Google Maps

Anzumerken bleibt, dass die Stadt Berlin nie auf den Flugrouten der „Trolley Mission“ verzeichnet war! Das Berliner Luftbild wurde wegen der historischen Vollständigkeit eingefügt, um auf das Forschungsprojekt von Markus Lenz mit dem Titel „Luftaufnahmen von Berlin aus dem Jahre 1954“ hinzuweisen. Dieses Projekt befaßt sich mit weit über 260 historischen Luftaufnahmen, die den Zustand von Berlin neun Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg dokumentieren und längst abgerissene sowie in Vergessenheit geratene Bauwerke zeigen, die heute nicht mehr existieren. Alle Bilder wurden digital restauriert, bearbeitet und katalogisiert.

Aus heutiger Sicht stellen die Schrägaufnahmen aus Markus Lenz‘ Forschungsprojekt eine ganz besondere Rarität dar, weil sie einen Blick auf die damals noch nicht durch die Berliner Mauer geteilte Stadt offerieren und darüber hinaus einen Rückblick auf Straßen und Gebäude gewähren, die im heutigen Stadtbild von Berlin nicht mehr vorhanden sind.

Bildcode: USASC-69


Trolley Mission

Die „Trolley Mission“ war eine damals geheime Flugmission der US-amerikanischen Luftwaffe. Im Mai 1945 sind Luftaufnahmen erstellt worden, die deutsche Städte unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg sprichwörtlich zur „Stunde Null“ zeigen.

Städte