Rangierbahnhof Würzburg zwischen Bahnhof Veitshöchheim und Dürrbachau

Veröffentlicht am 14. April 2023
Rangierbahnhof Würzburg zwischen Bahnhof Veitshöchheim und Dürrbachau

Die Luftaufnahme zeigt den Rangierbahnhof Würzburg, der bereits vor dem Zweiten Weltkrieg eines der großen Umschlagszentren für den Güterverkehr in Nordbayern gewesen ist. Die Gleisanlagen des Rangierbahnhofes reichten vom Bahnhof Veitshöchheim im Norden bis in die südliche Dürrbachau, wo heute das Gewerbegebiet Veitshöchheimer Straße angesiedelt ist.

Während auf der rechten Bildhälfte eindeutig der Verlauf des Mains auszumachen ist, erstreckt sich auf der linken Bildhälfte die Veitshöchheimer Straße. Markant sind die vier historischen Lagerhäuser, die sich damals wie heute entlang der Friedrich-Koenig-Straße befinden. Ebenso ist die Position des Hochspannungsmastes, der im Jahre 1945 die Gleisanlagen überspannte, heute erhalten geblieben.

Der Rangierbahnhof war bis Februar 2005 in Betrieb und danach in seiner ursprünglichen Funktion stillgelegt. Die heute noch verbliebenen Teile der Gleisanlagen werden für betriebstechnische Abläufe oder als Abstellgleise genutzt.

Vergleichsbild

Gewerbegebiet Veitshöchheimer Straße

Quelle: Google Maps

Künstlich nachkolorierte Luftaufnahme

Rangierbahnhof Würzburg 1945

Bildcode: USASC-395

Schlagworte
» Würzburg
» Rangierbahnhof Würzburg
» Bahnhof Veitshöchheim
» Dürrbachau
» Güterverkehr
» Rangierbahnhof
» Gewerbegebiet Veitshöchheimer Straße
» Friedrich-Koenig-Straße

Privatleute, Stadtarchive sowie Unternehmen können dieses Luftbild und alle anderen Luftaufnahmen der „Trolley Mission“ in der vollen Bildauflösung ohne Kopierschutz und ohne Wasserzeichen lizensieren lassen. Mit einer Nutzungslizenz können die Luftbilder in Büchern, in Zeitschriften, in Fernsehdokumentationen, in Ausstellungen sowie in sonstigen Online-/Offline-Veröffentlichungen verwendet werden. Sie erhalten Digitalbilder in den Formaten JPEG und TIFF in der größtmöglichen Bildqualität mit authentischer Provenienz der Bilder. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Rubrik „Download“.

Sind Sie auf der Suche nach zeitgenössischer Literatur und nach Büchern sowie insbesondere Bildbänden, in denen der Zweite Weltkrieg und die Nachkriegszeit fotographisch dokumentiert sind, dann nutzen Sie bitte die Rubrik „Literatur (Bildbände)“; dort sind mehrere Dutzend Autoren und Buchtitel aufgeführt, darunter Literaturquellen über den Luftkrieg bzw. Bombenkrieg in Deutschland.


Trolley Mission

Die „Trolley Mission“ war eine damals geheime Flugmission der US-amerikanischen Luftwaffe. Im Mai 1945 sind Luftaufnahmen erstellt worden, die deutsche Städte unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg sprichwörtlich zur „Stunde Null“ zeigen.

Städte