Betriebsbahnhof und Güterbahnhof München-Pasing

Veröffentlicht am 16. Mai 2024
Betriebsbahnhof und Güterbahnhof München-Pasing

Die Luftaufnahme entstand bei einem Tiefflug über die Gleisanlagen in der Nähe des Bahnhofes München-Pasing. Das Flugzeug, dessen Schatten deutlich zu erkennen ist, fliegt mit östlichem Steuerkurs gen Richtung München und hat zum Zeitpunkt der Bildaufnahme den Betriebsbahnhof bzw. Güterbahnhof überflogen.

Auf der linken Bildhälfte verläuft heute der sogenannte Angela-von-den-Driesch-Weg parallel zu den Bahngleisen. Eventuell handelt es sich bei der auf dem historischen Luftbild noch zu sehenden Fassade (Markierung im Vergleichsbild) um die heute Eggenfabrik. Auf der rechten Bildhälfte erstreckt sich die Landsberger Straße. Auch hier könnte das auf dem historischen Luftbild zu sehende Haus noch erhalten sein (Markierung im Vergleichsbild, Hausnummer 430).

Im Vergleich von „Damals“ und „Heute“ ist ebenso der Gleisanschluß auszumachen, der einst auf Höhe der heutigen Josef-Felder-Straße in nördlicher Richtung abzweigte. Anzumerken bleibt, dass das gesamte Gleisfeld um den Bahnhof München-Pasing herum aufgrund umfangreicher Kapazitätsausweitungen verändert wurde. In den 1970’er Jahren wurde zudem die S-Bahn München in Betrieb genommen, wodurch weitere Umbauten des Gleisfeldes vorgenommen wurden.

Anzumerken bleibt, dass bislang ungeklärt ist, ob diese und weitere Luftaufnahmen von München tatsächlich während der „Trolley Mission“ erstellt worden sind, da München eigentlich nicht auf den Flugrouten verzeichnet war. Das Luftbild wurde von Herrn Michael Schmitz identifiziert - vielen Dank!

Vergleichsbild

Betriebsbahnhof bzw. Güterbahnhof München-Pasing

Quelle: Google Maps

Künstlich nachkolorierte Luftaufnahme

Zweiter Weltkrieg - Die Luftaufnahme entstand bei einem Tiefflug über die Gleisanlagen in der Nähe des Bahnhofes München-Pasing

Bildcode: USASC-426

Schlagworte
» München
» Betriebsbahnhof
» Güterbahnhof
» Pasing
» München-Pasing
» Angela-von-den-Driesch-Weg
» Bahngleise
» Landsberger Straße
» Gleisfeld
» Josef-Felder-Straße

Privatleute, Stadtarchive sowie Unternehmen können dieses Luftbild und alle anderen Luftaufnahmen der „Trolley Mission“ in der vollen Bildauflösung ohne Kopierschutz und ohne Wasserzeichen lizensieren lassen. Mit einer Nutzungslizenz können die Luftbilder in Büchern, in Zeitschriften, in Fernsehdokumentationen, in Ausstellungen sowie in sonstigen Online-/Offline-Veröffentlichungen verwendet werden. Sie erhalten Digitalbilder in den Formaten JPEG und TIFF in der größtmöglichen Bildqualität mit authentischer Provenienz der Bilder. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Rubrik „Download“.

Sind Sie auf der Suche nach zeitgenössischer Literatur und nach Büchern sowie insbesondere Bildbänden, in denen der Zweite Weltkrieg und die Nachkriegszeit fotographisch dokumentiert sind, dann nutzen Sie bitte die Rubrik „Literatur (Bildbände)“; dort sind mehrere Dutzend Autoren und Buchtitel aufgeführt, darunter Literaturquellen über den Luftkrieg bzw. Bombenkrieg in Deutschland.

WERBUNG


WERBUNG

Trolley Mission

Die „Trolley Mission“ war eine damals geheime Flugmission der US-amerikanischen Luftwaffe. Im Mai 1945 sind Luftaufnahmen erstellt worden, die deutsche Städte unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg sprichwörtlich zur „Stunde Null“ zeigen.

Städte