Luftbild Nürnberg - Gustav-Adolf-Gedächtniskirche sowie Siemens-Schuckertwerke und Humboldtstraße mit Gugelstraße und Seuffertstraße

Veröffentlicht am 13. Dezember 2023
Luftbild Nürnberg - Gustav-Adolf-Gedächtniskirche sowie Siemens-Schuckertwerke und Humboldtstraße mit Gugelstraße und Seuffertstraße

Das Luftbild, das eventuell auch nur eine Fotographie von einem ehemaligen, höheren Gebäude sein könnte, zeigt die Nürnberger Südstadt. Äußerst markant im Hintergrund ist die Gustav-Adolf-Gedächtniskirche in der Annastraße Nr. 114 auszumachen. Einer der vielen aufmerksamen Internetseitenbesucher, Herr Sebastian Burnikel, hat sich die Mühe gemacht und eine hervorragende Bildanalyse anhand von Stadtplänen und alten Werksplänen erstellt.

Stadtplan mit Blickrichtung

Nürnberg - Stadtplan mit Blickrichtung

Alter Plan der Siemens-Schuckertwerke

Alter Plan der Siemens-Schuckertwerke in Nürnberg

Quelle: „Grundriß der Fabrikanlagen“, Zeichnung im Jubiläumsband der Elektrizitäts-Aktiengesellschaft, vormals Schuckert und Co. 1873-1898, Nürnberg 1898 - abgedruckt in Beer, Helmut: „Südstadtgeschichte. Aus der Vergangenheit der Nürnberger Südstadt“, herausgegeben vom Stadtarchiv Nürnberg, Verlag Hofmann/Edelmann, Nürnberg, 2004 - Die Abbildung des Grundrisses wird hier im Sinne des Zitatrechtes gemäß § 51 Urheberrechtsgesetz genutzt.

Bildanalyse

Bildanalyse Luftbild Nürnberg - Gustav-Adolf-Gedächtniskirche sowie Siemens-Schuckertwerke und Humboldtstraße mit Gugelstraße und Seuffertstraße

So deuten die Straßenzüge im Vordergrund und die in Trümmern liegenden Gebäude auf einen Teil der Siemens-Schuckertwerke hin. Bei den Straßen dürfte es um die Kreuzung von Humboldtstraße, Gugelstraße und Seuffertstraße handeln. Dies würde von der Blickrichtung her passen und auch den erkennbaren Straßenverlauf im Stadtplan mit dem markanten „Knick“ bestätigen.

Rechts von der Kirche, wo im Luftbild die Bebauung aufhört, ist die ehemalige Kongreßhalle, das heutige Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände, zu sehen. Noch etwas weiter rechts ist ein großer Gebäudekomplex zu erspähen, der ebenfalls am Ende der Bebauung angesiedelt ist. Hierbei handelt es sich um die ehemalige SS-Kaserne in der Frankenstraße, wo heute die Bundesanstalt für Migration und Flüchtlinge untergebracht ist. Unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg waren hier die Merrell Barracks der US-Armee.

Auf einem historischen Lageplan der Siemens-Schuckertwerke, auf welchem auch die Seuffertstraße eingetragen ist, dürfte die ebenso darin eingezeichnete Tunnelstraße das sein, was im Luftbild wie eine Brücke aussieht. Das Gittertor hinter der Ruine am Eck dürfte schließlich die eingezeichnete Werkszufahrt sein.

Heutige Ansicht

Luftbildvergleich 1945 und 2023

Quelle: Google Maps

Künstlich nachkolorierte Luftaufnahme

Luftaufnahme Nürnberg 1945 - Gustav-Adolf-Gedächtniskirche sowie Siemens-Schuckertwerke und Humboldtstraße mit Gugelstraße und Seuffertstraße

Bildcode: USASC-450

Schlagworte
» Nürnberg
» Gustav-Adolf-Gedächtniskirche
» Siemens-Schuckertwerke
» Humboldtstrasse
» Gugelstrasse
» Seuffertstrasse
» Annastrasse
» Kongresshalle
» Dokumentationszentrum
» Reichsparteitagsgelände
» SS-Kaserne
» Frankenstrasse
» Bundesanstalt für Migration und Flüchtlinge
» Merrell Barracks

Privatleute, Stadtarchive sowie Unternehmen können dieses Luftbild und alle anderen Luftaufnahmen der „Trolley Mission“ in der vollen Bildauflösung ohne Kopierschutz und ohne Wasserzeichen lizensieren lassen. Mit einer Nutzungslizenz können die Luftbilder in Büchern, in Zeitschriften, in Fernsehdokumentationen, in Ausstellungen sowie in sonstigen Online-/Offline-Veröffentlichungen verwendet werden. Sie erhalten Digitalbilder in den Formaten JPEG und TIFF in der größtmöglichen Bildqualität mit authentischer Provenienz der Bilder. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Rubrik „Download“.

Sind Sie auf der Suche nach zeitgenössischer Literatur und nach Büchern sowie insbesondere Bildbänden, in denen der Zweite Weltkrieg und die Nachkriegszeit fotographisch dokumentiert sind, dann nutzen Sie bitte die Rubrik „Literatur (Bildbände)“; dort sind mehrere Dutzend Autoren und Buchtitel aufgeführt, darunter Literaturquellen über den Luftkrieg bzw. Bombenkrieg in Deutschland.


Trolley Mission

Die „Trolley Mission“ war eine damals geheime Flugmission der US-amerikanischen Luftwaffe. Im Mai 1945 sind Luftaufnahmen erstellt worden, die deutsche Städte unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg sprichwörtlich zur „Stunde Null“ zeigen.

Städte