Wilhelmshaven 1945 - Die durch Fliegerbomben im Weltkrieg zerstörten Schiffbauhallen der Marinewerft im Bauhafen

Datum: 24. Februar 2022
Wilhelmshaven 1945 - Die durch Fliegerbomben im Weltkrieg zerstörten Schiffbauhallen der Marinewerft im Bauhafen

Die Luftaufnahme zeigt die südliche Kaimauer der Marinewerft im Bauhafen, wo damals zahlreiche Werkstätten angesiedelt waren. Die großen Werkshallen existieren heute nicht mehr, aber noch heute besteht der Häuserblock an der Straßenkreuzung Ebertstraße und Mainstraße, der in der rechten Bildmitte zu erkennen ist. Weiter im Hintergrund ist die Kaiser-Wilhelm-Brücke zu sehen, die auch heute noch den Ems-Jade-Kanal überspannt.

Bildcode: 392BG128

Vergleichsbild

Wilhelmshaven damals und heute im historischen Vergleich - Die durch Fliegerbomben im Weltkrieg zerstörten Schiffbauhallen der Marinewerft im Bauhafen

Quelle: Google Earth


Trolley Mission

Die „Trolley Mission“ war eine damals geheime Flugmission der US-amerikanischen Luftwaffe. Im Mai 1945 sind Luftaufnahmen erstellt worden, die deutsche Städte unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg sprichwörtlich zur „Stunde Null“ zeigen.

Städte