Video von Köln 1945 nach den Weltkriegsbomben aus der Luft: Hohenzollernbrücke, Deutzer Brücke, Wasserturm, Messeturm und Rheinhallen

Datum: 29. Mai 2021
Video von Köln 1945 nach den Weltkriegsbomben aus der Luft: Hohenzollernbrücke, Deutzer Brücke, Wasserturm, Messeturm und Rheinhallen

Während der „Trolley Mission“ im Jahre 1945 sind definitiv keine Filmaufnahmen von deutschen Städten, sondern ausschließlich Photographien entstanden. Allerdings sind vom United States Army Signal Corps sowie von Einheiten der „First Motion Picture Unit“ regelmäßig sogenannte „Oberservation Flights“ durchgeführt worden, um das Ausmaß der alliierten Luftangriffe zu dokumentieren.

Im nachstehenden Videofilm, der am 16. April 1945 gedreht wurde, wird die Stadt Köln am Rhein überflogen. Das Hauptaugenmerk liegt auf der im Zweiten Weltkrieg zerstörten Hohenzollernbrücke sowie der benachbarten Deutzer Brücke. Während der sogenannten „Vollkreise“, die das Flugzeug über Köln geflogen ist, sind zudem der Kölner Dom, der Wasserturm in der Kölner Altstadt, der Messeturm sowie die Rheinhallen in Köln-Deutz zu sehen, wo heute der Fernsehsender RTL Television beheimatet ist. Ferner sind unendliche viele Trümmer und Ruinen zu sehen, welche durch die zahlreichen Weltkriegsbomben entstanden sind. Der Film, der in militärhistorischer Perspektive nichts mit der „Trolley Mission“ zu tun hat, wird hier angeboten, um das Jahr 1945 auch als Bewegtbild zu illustrieren.

Zur Provenienz des Filmmaterials

Provenienz des Filmmaterials

Quellennachweis und Bearbeiterurheberrecht
United States Army Signal Corps
National Archives and Records Administration
Motion Picture Film, 111-ADC-4028
© Markus Lenz (Bearbeitung), 2021


Trolley Mission

Die „Trolley Mission“ war eine damals geheime Flugmission der US-amerikanischen Luftwaffe. Im Mai 1945 sind Luftaufnahmen erstellt worden, die deutsche Städte unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg sprichwörtlich zur „Stunde Null“ zeigen.

Städte