Mainzer Kaiserbrücke über die Petersaue im Rhein 1945

Datum: 11. März 2022
Mainzer Kaiserbrücke über die Petersaue im Rhein 1945

Die Luftaufnahme ist über der Petersaue im Rhein entstanden und zeigt im Vordergrund die zerstörte Kaiserbrücke. Direkt dahinter befindet sich der Zollhafen. Ganz im Hintergrund erstreckt sich die heutige Theodor-Heuss-Brücke zwischen der Mainzer Altstadt und Mainz-Kastel. Die Kaiserbrücke wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts von der Preußisch-Hessischen Eisenbahngemeinschaft errichtet und sollte den Güterverkehr zwischen Mombach und Bischofsheim umleiten, um den Mainzer Hauptbahnhof und den Mainzer Eisenbahntunnel zu entlasten.

Die Brücke erstreckte sich zwischen dem Ufer von Mainz-Amöneburg quer über die beiden Rheinarme und die dazwischenliegende Petersaue (Rheininsel) bis zum Ufer an der Ingelheimer Aue. Leider wurde die Kaiserbrücke im März 1945 von den sich zurückziehenden Truppen der Wehrmacht gesprengt, um die vorrückende US Army aufzuhalten. Die Kaiserbrücke, deren offizieller Name heute „Nordbrücke“ lautet, wurde zur Mitte der 1950’er Jahre auf ihren alten Pfeilern wieder aufgebaut. Die Brückentürme, die einst die Brücke zierten, wurden beseitigt.

Vergleichsbild Google Earth

Vergleich Kaiserbrücke Mainz - Damals und Heute

Quelle: Google Earth

Originales Schwarz-Weiß-Bild

Kaiserbrücke Mainz im Zweiten Weltkrieg

Bildcode: USASC-163


Trolley Mission

Die „Trolley Mission“ war eine damals geheime Flugmission der US-amerikanischen Luftwaffe. Im Mai 1945 sind Luftaufnahmen erstellt worden, die deutsche Städte unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg sprichwörtlich zur „Stunde Null“ zeigen.

Städte