Luftbildaufnahme Bahnhof Kreiensen nach der Zerstörung durch Luftangriffe 1945

Datum: 9. April 2022
Luftbildaufnahme Bahnhof Kreiensen nach der Zerstörung durch Luftangriffe 1945

Die Luftbildaufnahme zeigt den südöstlich gelegenen Bereich der Gleisanlagen des Bahnhofs Kreiensen, der im Zweiten Weltkrieg wegen seiner verkehrsstrategischen Bedeutung zum Ziel alliierter Luftangriffe geworden ist. Im oberen Drittel der Luftaufnahme ist die noch heute bestehende Unterführung der Bahngleise parallel zum Mühlenbach zu erkennen. Dort, wo heute das Umspannwerk bzw. Unterwerk Kreiensen angesiedelt ist, sind unzählige Bombenkrater auszumachen. Ebenso sind im oberen Bildbereich Häuser entlang der Hauptstraße auszumachen, die heute noch existieren.

Bildcode: USASC-172


Trolley Mission

Die „Trolley Mission“ war eine damals geheime Flugmission der US-amerikanischen Luftwaffe. Im Mai 1945 sind Luftaufnahmen erstellt worden, die deutsche Städte unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg sprichwörtlich zur „Stunde Null“ zeigen.

Städte