Luftbild von Düren 1945

Datum: 21. April 2022
Luftbild von Düren 1945

Das Luftbild zeigt die Stadt Düren, die zwischen Aachen und Köln liegt. Nachdem die Alliierten im Juni 1944 in der „Operation Overlord“ in der Normandie gelandet waren, begannen im Juli 1944 die ersten großen alliierten Luftangriffe auf Düren. Im November 1944 warfen 474 Bomberflugzeuge der Royal Air Force in einem 21 Minuten dauernden Angriff 2.751 Tonnen Bomben ab. Bei diesem schwersten und verheerendsten von insgesamt 51 nachgewiesenen Luftangriffen auf Düren der Alliierten im Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt völlig zerstört. Von 6.431 Häusern in Düren blieben nur dreizehn unversehrt. Mehr als 1,5 Millionen Kubikmeter Trümmer bedeckten die Stadt.

Bildanalyse des Stadt- und Kreisarchivs von Düren

Das Stadt- und Kreisarchiv von Düren hat das hier dargebotene Luftbild auf seiner Internetseite im Artikel „16. November 1944 - Dürens schwärzester Tag“ detailliert beschrieben und mit einer sehr ausführlichen Bildanalyse versehen.

Bildanalyse Stadt- und Kreisarchiv Düren

Quelle: Stadt- und Kreisarchiv Düren
Anmerkung: Verwendung des Bildes gemäß § 51 UrhG

Bildcode: USASC-217


Trolley Mission

Die „Trolley Mission“ war eine damals geheime Flugmission der US-amerikanischen Luftwaffe. Im Mai 1945 sind Luftaufnahmen erstellt worden, die deutsche Städte unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg sprichwörtlich zur „Stunde Null“ zeigen.

Städte