Hamm 1945 - Einrichtungshaus Herlitz und Kaufhaus der Gebrüder Alsberg sowie Hammer Hauptbahnhof

Datum: 9. April 2022
Hamm 1945 - Einrichtungshaus Herlitz und Kaufhaus der Gebrüder Alsberg sowie Hammer Hauptbahnhof

Das Bild, das wie eine Luftaufnahme wirkt, weil es nach dem Zweiten Weltkrieg vom Dach des Luftschutzbunkers Westentor am Südring an der Neuen Bahnhofstraße in Hamm erstellt wurde, zeigt das Einrichtungshaus Herlitz in der Bahnhofstraße. Direkt dahinter ist das prunkvolle Bahnhofsgebäude - zumindest das Dach - am heutigen Willy-Brandt-Platz auszumachen. Auf dem Gelände rechts gegenüber, wo die Trümmer zu erkennen sind, steht heute ein Kaufhaus („Kaufhof“). Der Hochbunker, von dem einst das Foto erstellt wurde, existiert heute ebenfalls und ist auf dem nachstehenden Vergleichsbild deutlich zu erkennen. Das Bild wurde von den Herren Mike Merettig und Michael Schmitz identifiziert - vielen Dank!

Herr Merettig bestätigte übrigens auf Nachfrage, dass in Hamm insgesamt 14 Hochbunker existieren und die hier vorliegende Aufnahme eindeutig vom Dach des Hochbunkers an der Neuen Bahnhofstraße, Westentor, gemacht worden ist. Er ergänzt zudem, dass dort, wo heute das Kaufhaus „Kaufhof“ steht, früher das Kaufhaus der Gebrüder Alsberg stand.

Originale Schwarzweiß-Aufnahme

Originale Schwarzweiß-Aufnahme: Hamm 1945 - Einrichtungshaus Herlitz und Hammer Hauptbahnhof

Vergleich mit Google Earth

Damals-Heute-Vergleich: Hamm 1945 - Einrichtungshaus Herlitz und Hammer Hauptbahnhof

Quelle: Google Earth

Bildcode: USASC-141


Trolley Mission

Die „Trolley Mission“ war eine damals geheime Flugmission der US-amerikanischen Luftwaffe. Im Mai 1945 sind Luftaufnahmen erstellt worden, die deutsche Städte unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg sprichwörtlich zur „Stunde Null“ zeigen.

Städte