Luftaufnahme von Hamburg-Hammerbrook mit Heidenkampsweg und Süderstraße sowie Billhafen nach dem Zweiten Weltkrieg

Datum: 15. November 2020
Luftaufnahme von Hamburg-Hammerbrook mit Heidenkampsweg und Süderstraße sowie Billhafen nach dem Zweiten Weltkrieg

▶ Luftaufnahme als Vollbild in einem neuen Fenster öffnen

Die Luftaufnahme zeigt den nach den Bombardierungen völlig zerstörten Wohnblock, der links und oben vom Grünen Deich, unten vom Heidenkampsweg und rechts von der Süderstraße umsäumt wird. Während keines der in Trümmern liegenden Gebäude nach dem Zweiten Weltkrieg wiederaufgebaut wurde, sind jedoch die Fabrik- und Industriegebäude am Grünen Deich bzw. am Flußufer der Bille erhalten geblieben. Dort residiert heute die US-amerikanische Firma Ingredion Germany GmbH („National Starch“). Im Hintergrund des Luftbildes - ganz oben - sind die Neue Elbbrücke, die Eisenbahnbrücken und Freihafenelbbrücke über die Norderelbe auszumachen.

Bildcode: USASC-11

Trolley Mission

Die „Trolley Mission“ war eine Flugmission der US-amerikanischen Luftwaffe im Mai 1945, die auch als „Low Level Tour“, als „Low Level Mission“ oder als „Cook‘s Tour“ bezeichnet wurde. Seinerzeit sind Luftbilder erstellt worden, die deutsche Städte nach dem Zweiten Weltkrieg sprichwörtlich zur „Stunde Null“ zeigen.