Militärfriedhof bzw. Soldatenfriedhof auf dem Gut „Waterhoef“ in der Nähe der niederländischen Stadt Son bei Eindhoven

Datum: 20. Juli 2021
Militärfriedhof bzw. Soldatenfriedhof auf dem Gut „Waterhoef“ in der Nähe der niederländischen Stadt Son bei Eindhoven

Das Luftbild zeigt den US-amerikanischen Militärfriedhof Son („US Cemetery Son“), einen provisorischen Soldatenfriedhof im sogenannten Wolfswinkel, einem Gebiet etwa zwei Kilometer nördlich des Dorfes Son en Breugel in der niederländischen Provinz Nordbrabant. Der Friedhof wurde am 19. September 1944, während der Operation Market Garden auf dem Gut „Waterhoef“ angelegt. Es wurden 411 Amerikaner, 48 Briten und 1 Kanadier beerdigt. Weniger bekannt ist, dass sich auch mehrere hundert Deutsche im hinteren Bereich befanden.

Ein nachträglich von Markus Lenz koloriertes Luftbild:

US-amerikanischen Militärfriedhof Son - Ein nachträglich von Markus Lenz koloriertes Luftbild

Im Jahre 1947 wurden zunächst die britischen Toten auf andere Friedhöfe umgebettet, u.a. auf die Friedhöfe in Mierlo und Bergen op Zoom. Ebenso wurden die sterblichen Überreste der Amerikaner in die USA verlegt. Auch die deutschen Toten wurden anderswohin verlegt, so dass der Friedhof schließlich am 30. Mai 1949 geschlossen wurde. Die restlichen Toten kamen auf den Soldatenfriedhof in Margraten in Limburg. Das genutzte Land wurde wieder seiner ursprünglichen landwirtschaftlichen Bestimmung zugeführt. Die Luftaufnahme wurde von Frau Luise Kreckel und von Herrn Markus Dibsdale identifiziert - vielen Dank! Frau Kreckel hat darüber hinaus ein heutiges Vergleichsbild aus „Google Maps“ erstellt.

Bildcode: USASC-43

Ehemaliger Soldatenfriedhof der Operation Market Garden auf dem Gut Waterhoef in den Niederlanden

Quelle: Google Maps


Trolley Mission

Die „Trolley Mission“ war eine damals geheime Flugmission der US-amerikanischen Luftwaffe. Im Mai 1945 sind Luftaufnahmen erstellt worden, die deutsche Städte unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg sprichwörtlich zur „Stunde Null“ zeigen.

Städte