Fernmeldeturm Großer Feldberg - Luftaufnahme Zweiter Weltkrieg

Datum: 22. Februar 2022
Fernmeldeturm Großer Feldberg - Luftaufnahme Zweiter Weltkrieg

Die Luftaufnahme zeigt die im Zweiten Weltkrieg zerstörten Sendeanlagen auf dem Großen Feldberg im Taunus. Der links im Bild zu sehende, bis zur Hälfte zerstörte Turm ist einer der ältesten Fernsehtürme in der Geschichte des Fernsehens in Deutschland. Bereits in den 1930’er Jahren errichtete die Reichspost einen 53 Meter hohen Fernsehturm mit Nebengebäuden. Der Rohbau wurde im Oktober 1937 abgeschlossen. Nach der Installation der Sendetechnik wurde das Bauwerk im Jahre 1939 endgültig fertiggestellt.

Nach Kriegsende wurde die Ruine von den US-amerikanischen Streitkräften beschlagnahmt und für den Richtfunk genutzt. In den 1950’er Jahren erfolgte der Wiederaufbau durch die Deutsche Bundespost, um das Fernsehprogramm des Nordwestdeutschen Rundfunks, das in Hamburg und Köln produziert wurde, über den Feldberg auszustrahlen. Der gesamte Gebäudekomplex wurde im Jahre 1987 unter Denkmalschutz gestellt, zumal das Erdgeschoß des Funkturms und deren Ehrenhalle mit Nebengebäuden im originalen Zustand erhalten geblieben sind.

Bildcode: USASC-90


Privatleute, Stadtarchive sowie Unternehmen können dieses Luftbild und alle anderen Luftaufnahmen der „Trolley Mission“ in der vollen Bildauflösung ohne Kopierschutz und ohne Wasserzeichen lizensieren lassen. Mit einer Nutzungslizenz können die Luftbilder in Büchern, in Zeitschriften, in Fernsehdokumentationen, in Ausstellungen sowie in sonstigen Online-/Offline-Veröffentlichungen verwendet werden. Sie erhalten Digitalbilder in den Formaten JPEG und TIFF in der größtmöglichen Bildqualität mit authentischer Provenienz der Bilder. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Rubrik „Download“.

Sind Sie auf der Suche nach zeitgenössischer Literatur und nach Büchern sowie insbesondere Bildbänden, in denen der Zweite Weltkrieg und die Nachkriegszeit fotographisch dokumentiert sind, dann nutzen Sie bitte die Rubrik „Literatur (Bildbände)“; dort sind mehrere Dutzend Autoren und Buchtitel aufgeführt, darunter Literaturquellen über den Luftkrieg bzw. Bombenkrieg in Deutschland.


Trolley Mission

Die „Trolley Mission“ war eine damals geheime Flugmission der US-amerikanischen Luftwaffe. Im Mai 1945 sind Luftaufnahmen erstellt worden, die deutsche Städte unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg sprichwörtlich zur „Stunde Null“ zeigen.

Städte