Die alte „Weiß“ in Aschaffenburg - Aschaffenburger Zellstoffwerke AG bzw. später Papierwerke Waldhof-Aschaffenburg (PWA)

Datum: 7. Dezember 2021
Die alte „Weiß“ in Aschaffenburg - Aschaffenburger Zellstoffwerke AG bzw. später Papierwerke Waldhof-Aschaffenburg (PWA)

Die Luftaufnahme zeigt die Aschaffenburger Zellstoffwerke, die im Jahre 1872 als Aktien-Gesellschaft für Maschinenpapier-Fabrikation gegründet wurde. Im Jahre 1917 wurde der Firmenname in AG für Zellstoff- und Papierfabrikation, später in Aschaffenburger Zellstoffwerke AG umgewandelt. Deutlich sind auf der linken Bildhälfte im oberen Bereich das alte Kraftwerksgebäude (Turm mit Spitzdach) sowie der Schornstein zu erkennen. Ganz rechts im Bild ist der Lagerplatz für Holz zu sehen. In der Bildmitte sind die Bütten für die chemischen Produkte, die zur Zellstofferzeugung nötig sind, auszumachen.

Nach den Bombenangriffen im November und Dezember 1944 sowie im März 1945 wurde die Papierfabrik stark beschädigt, konnte jedoch im Juni 1945 die erste Papiermaschine nach dem Krieg wieder in Betrieb nehmen. Im Vergleich zu heutigen Luftbild- oder Satellitenaufnahmen sind die Gebäude an der Schönbornstraße bzw. Weichertstraße nicht mehr zu identifizieren, da sie bereits im Jahre 1992 abgerissen wurden. Weiter östlich wurde sogar eine neue Papierfabrik gebaut, die gar keine Indizien für einen Bildvergleich von „heute“ und „damals“ bietet (vgl. Aschaffenburg Paper Mill der DS Smith Paper Deutschland GmbH). Die Luftbildaufnahme wurde von Herrn Wolfgang Friebe identifiziert - vielen Dank!

Bildcode: 392BG088


Privatleute, Stadtarchive sowie Unternehmen können dieses Luftbild und alle anderen Luftaufnahmen der „Trolley Mission“ in der vollen Bildauflösung ohne Kopierschutz und ohne Wasserzeichen lizensieren lassen. Mit einer Nutzungslizenz können die Luftbilder in Büchern, in Zeitschriften, in Fernsehdokumentationen, in Ausstellungen sowie in sonstigen Online-/Offline-Veröffentlichungen verwendet werden. Sie erhalten Digitalbilder in den Formaten JPEG und TIFF in der größtmöglichen Bildqualität mit authentischer Provenienz der Bilder. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Rubrik „Download“.

Sind Sie auf der Suche nach zeitgenössischer Literatur und nach Büchern sowie insbesondere Bildbänden, in denen der Zweite Weltkrieg und die Nachkriegszeit fotographisch dokumentiert sind, dann nutzen Sie bitte die Rubrik „Literatur (Bildbände)“; dort sind mehrere Dutzend Autoren und Buchtitel aufgeführt, darunter Literaturquellen über den Luftkrieg bzw. Bombenkrieg in Deutschland.


Trolley Mission

Die „Trolley Mission“ war eine damals geheime Flugmission der US-amerikanischen Luftwaffe. Im Mai 1945 sind Luftaufnahmen erstellt worden, die deutsche Städte unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg sprichwörtlich zur „Stunde Null“ zeigen.

Städte