Braubach - Bewegende Tage zwischen Krieg und Frieden - Braubacher Geschichte von Klaus Schoch

Datum: 29. Januar 2022
Braubach - Bewegende Tage zwischen Krieg und Frieden - Braubacher Geschichte von Klaus Schoch

Nach der Veröffentlichung der ersten Auflage des Buches über die „Trolley Mission“ von Markus Lenz, meldete sich im Frühjahr 2015 Klaus Schoch und berichtete, dass er bei seinen Interviews, die er mit Zeitzeugen aus Braubach anläßlich des 70. Jahrestages des Endes des Zweiten Weltkrieges führte, häufig auf die Überflüge zahlreicher US-amerikanischer Bomber hingewiesen wurde. Diese Aussagen von Zeitzeugen bestätigen somit die „Trolley Mission“.

Mit freundlicher Genehmigung von Klaus Schoch wird hierzu ein Artikel aus der „Rhein-Lahn-Zeitung“ vom 8. Mai 2015, Seite 24, abgedruckt. Dabei handelt es sich um Auszüge aus Klaus Schochs Buch zur Geschichte Braubachs im 20. Jahrhundert, insbesondere aus dem Kapitel „Braubacher Kriegstagebuch 1939 bis 1945“. Die Zeitungsseite kann auch als PDF Dokument heruntergeladen werden.

Braubach - Bewegende Tage zwischen Krieg und Frieden - Braubacher Geschichte von Klaus Schoch

Quelle: Schoch, Klaus: „Auszüge aus Tagebüchern und Berichte von Zeitzeugen zum 70. Jahrestag des Kriegsendes“, in: Rhein-Lahn-Zeitung, 70 (2015), 08.05., S. 24


Trolley Mission

Die „Trolley Mission“ war eine damals geheime Flugmission der US-amerikanischen Luftwaffe. Im Mai 1945 sind Luftaufnahmen erstellt worden, die deutsche Städte unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg sprichwörtlich zur „Stunde Null“ zeigen.

Städte