St. Nikolaus Hospital und Cusanusstift in Bernkastel-Kues an der Mosel gegenüber Pfarrkirche St. Michael und St. Sebastian

Datum: 22. Februar 2021
St. Nikolaus Hospital und Cusanusstift in Bernkastel-Kues an der Mosel gegenüber Pfarrkirche St. Michael und St. Sebastian

Diese Luftaufnahme, die auf der „Südroute“ der „Trolley Mission“ entstanden ist, zeigt die Stadt Bernkastel-Kues an der Mosel. Unverkennbar sticht die Kirchturmspitze bzw. der Glockenturm, der katholischen Pfarrkirche St. Michael und St. Sebastian auf der rechten Bildseite hervor. Die damals im Mai 1945 noch existierenden Bahngleise existieren heute nicht mehr und wurden durch den Bernkastel-Moselparkplatz ersetzt. Ferner ist ganz oben rechts die kleine St. Josefs-Kapelle im Weinberg zu sehen.

Auf der linken Bildseite sind das St. Nikolaus-Hospital und der Cusanusstift zu erkennen. Deutlich sind die Markierungen auf den Dächern zu identifizieren, die seinerzeit auf das Krankenhaus hinweisen sollten. Dennoch wurde Bernkastel-Kues am Ende des Zweiten Weltkrieges mehrfach bombardiert. Ziel der Luftangriffe waren zahlreiche Häuser in der Nähe des Marktplatzes sowie das alte Rathaus. Die Moselbrücke hingegen wurde nicht durch Fliegerbomben zerstört, sondern am 11. März 1945 von der Wehrmacht gesprengt, um das Vorrücken der US Army zu verzögern. Die US-amerikanischen Truppen rückten jedoch nur wenige Tage später am 15. März 1945 in Kues und am 16. März 1945 in Bernkastel ein.

Bildcode: 392BG119


Trolley Mission

Die „Trolley Mission“ war eine damals geheime Flugmission der US-amerikanischen Luftwaffe. Im Mai 1945 sind Luftaufnahmen erstellt worden, die deutsche Städte unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg sprichwörtlich zur „Stunde Null“ zeigen.

Städte