Alte Rheinbrücke zwischen Neuwied und Weißenthurm nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg

Datum: 10. März 2022
Alte Rheinbrücke zwischen Neuwied und Weißenthurm nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg

Die Luftaufnahme zeigt die Straßenbrücke zwischen Neuwied und Weißenthurm am Rhein, die im November 1935 als „Hermann-Göring-Brücke“ eingeweiht wurde. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Brücke durch Fliegerbomben zerstört und brach in sich zusammen, so dass ihre Trümmer monatelang den Rhein blockierten. Erst in den späten 1970’er Jahren entstand an gleicher Stelle die heutige „Raiffeisenbrücke“. Weiterhin ist auf dem Luftbild das linksrheinisch liegende Weißenthurm zu erkennen: Der Bahnhof sowie die Häuser entlang der Bahnhofstraße, Jahnstraße, Ottostraße und Pielau sind heute noch teilweise erhalten.

Nachträglich koloriertes Luftbild

Zweiter Weltkrieg in Farbe: Brücke zwischen Neuwied und Weißenthurm

Bildcode: USASC-167


Trolley Mission

Die „Trolley Mission“ war eine damals geheime Flugmission der US-amerikanischen Luftwaffe. Im Mai 1945 sind Luftaufnahmen erstellt worden, die deutsche Städte unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg sprichwörtlich zur „Stunde Null“ zeigen.

Städte