Werk der Telefonbau und Normalzeit GmbH - später Telenorma bzw. Tenovis bzw. Avaya - in der Kleyerstraße

Datum: 20. April 2021
Werk der Telefonbau und Normalzeit GmbH - später Telenorma bzw. Tenovis bzw. Avaya - in der Kleyerstraße

Die Luftaufnahme entstand nach dem Zweiten Weltkrieg in Höhe der heutigen Hermann-Eggert-Straße (Kleingartenanlage Flügelrad), unweit entfernt vom heutigen ICE-Bahnbetriebswerk Frankfurt-Griesheim. Quer durch das Luftbild verlaufen zwei Eisenbahngleise, die später über die Alte Niederräder Brücke (Eisenbahnbrücke) über den Main nach Schwanheim führen. In der oberen Bildhälfte sind links die Wohnhäuser entlang der Steuernagelstraße, Tevestraße und Kleyerstraße zu erkennen.

Zentral in der Bildmitte ist das Firmengebäude mitsamt Werksgelände der ursprünglich „Deutschen Privat Telephon Gesellschaft“, später „Telephon und Telegraphenwerke GmbH“, seit den 1930’er Jahren „Nationale Telephon und Telegraphenwerke GmbH“ bzw. „Telefonbau und Normalzeit GmbH“ zu sehen. Aus der Firma „Telefonbau und Normalzeit GmbH“ heraus entstand in den 1980’er Jahren schließlich die Firma Telenorma (TN), die von der Robert Bosch GmbH und der AEG-Telefunken AG gehalten wurde und einer der größten Anbieter für Telefonanlagen, Nebenstellen und Informationstechnologie war. Am Fuße der gut in der Bildmitte von oben nach unten verlaufenden Ackerstraße, deren Wohngebäude heute wie damals noch zu erkennen sind, entstand später ein moderner, sternförmiger Neubau von Telenorma, die wiederum später als „Tenovis“ und schließlich als „Avaya“ firmierten.

Bildcode: 392BG122

Trolley Mission

Die „Trolley Mission“ war eine Flugmission der US-amerikanischen Luftwaffe im Mai 1945, die auch als „Low Level Tour“, als „Low Level Mission“ oder als „Cook‘s Tour“ bezeichnet wurde. Seinerzeit sind Luftbilder erstellt worden, die deutsche Städte nach dem Zweiten Weltkrieg sprichwörtlich zur „Stunde Null“ zeigen.