Berlin Luftaufnahme - Unbekannter Grenzturm mit Eisenbahn vom 9. März 1982 (Bild 047)

Veröffentlicht am 4. April 2020
Berlin Luftaufnahme - Unbekannter Grenzturm mit Eisenbahn vom 9. März 1982 (Bild 047)

Berlin Luftaufnahme - Unbekannter Grenzturm mit Eisenbahn vom 9. März 1982 (Bild 047).

Dirk Papenbrok
Geschrieben von Dirk Papenbrok am 8. März 2021
Dieses Bild zeigt den niedrig gehaltenen BT-9 - Wachturm mit nur 6 Ringelementen an der Stelle, wo die Eisenbahn von Drewitz (rechts) nach Wannsee (links) die Grenze nach Steinstücken überquert. Auf der Aufnahme 006 ist dieselbe Stelle einige Jahre vorher ebenfalls zu erkennen. Die Grenze befindet sich wenige Meter links des Bildes.
Uwe Bart
Geschrieben von Uwe Bart am 19. Februar 2021
Das Foto zeigt einen Wachturm BT-11 der DDR-Grenztruppen in Staaken an der Lehrter Bahn. Hier führten zu dieser Zeit zwei Gleise, vom Bahnhof Spandau kommend, in Richtung Wustermark. Benutzt wurden sie u.a. von Transitzügen nach Hamburg. Die Blickrichtung ist ca. 200°. Links (im geogra. Osten) knapp außerhalb des Fotos befindet sich der Nennhauser Damm/Finkenkruger Weg auf einer Brücke über die Bahnstrecke. Einige hundert Meter nach rechts (in Richtung Westen) befand sich zu DDR-Zeiten anfangs der Regionalbahnhof Staaken, später wurde er abgerissen und an seine Stelle trat ein Grenzkontrollbahnhof. Der Turm wurde später durch einen speziell für Bahngrenzübergänge geeigneten ersetzt. Die Tür im Grenzzaun wurde auf Fahrzeuggröße erweitert und ein Übergang für die Kontrollfahrzeuge geschaffen. Nach einem erfolgreichen Grenzdurchbruch auf der etwas weiter nördlich gelegenen Hamburger Bahn mit einem Personenzug wurden dort die Gleise entfernt und die Fahrten nach dem Viermächte-/Transitabkommen (1971) ab 1976 über die Lehrter Bahn geführt. Im Grenzbereich wurde die Strecke anfangs mit Schutzweichen versehen und stark gesichert. Jetzt befindet sich seit 1998 hier neben der zweigleisigen Schnellfahrstrecke nach Hannover der Regionalbahnhof Staaken mit zwei Gleisen..