Wetzlar im Zweiten Weltkrieg: Luftbild der Buderus Sophienhütte im Mai 1945

Wetzlar im Zweiten Weltkrieg: Luftbild der Buderus Sophienhütte im Mai 1945

Datum: 6. Januar 2020

Dieses Luftbild stammt aus der Sammlung „World War II Images“ des „San Diego Air & Space Museum“ und zeigt die Stadt Wetzlar in Hessen. Zur rechten Bildseite hin ist die Altstadt von Wetzlar zu erkennen, senkrecht durch das Luftbild verläuft die Lahn und zur linken Bildseite hin verläuft die Dill, die zum Gewerbegebiet führt, wo einst die Buderus Sophienhütte, die Buderus‘sche Eisenwerke AG und die Buderus-Röchling AG ansässig waren.

Buderus war im Dritten Reich stark in die Rüstungsproduktion eingebunden, so dass das Gelände der Buderus Eisenwerke immer wieder von Alliierten aus der Luft bombardiert wurde, wodurch die gesamte Roheisenerzeugung zum Erliegen kam. Nach dem Zweiten Weltkrieg ist Buderus dem Standort Wetzlar treu geblieben, so dass hier nach wie vor Werke der Buderus-Gruppe ansässig sind.

Dieses Bild ist vom „San Diego Air & Space Museum“ mit dem Hinweis „no known copyright restrictions“ versehen. Es gilt somit als „public domain“ bzw. frei von bekannten Nutzungs- und Urheberrechten. Daher können Sie das Luftbild nachstehend direkt herunterladen.

Download
wetzlar-buderus-sdasm-archiv.jpg



Trolley Mission

Die „Trolley Mission“ war eine Flugmission der US-amerikanischen Luftwaffe im Mai 1945, die auch als „Low Level Tour“, als „Low Level Mission“ oder als „Cook‘s Tour“ bezeichnet wurde. Seinerzeit sind Luftbilder erstellt worden, die deutsche Städte nach dem Zweiten Weltkrieg sprichwörtlich zur „Stunde Null“ zeigen.