OLEX Flieger-Navigationskarte von 1939 für das Deutsche Reich

OLEX Flieger-Navigationskarte von 1939 für das Deutsche Reich

Datum: 12. Juni 2019

Auch die „Flieger-Navigationskarte“, die zum Ende der 1930’er Jahre von der damaligen Deutschen Benzin- und Petroleum-Gesellschaft GmbH (OLEX) aus Berlin als Luftfahrtkarte im Maßstab 1:2.500.000 herausgegeben wurde, kann und soll es dem interessierten Leser ermöglichen, die ehemaligen Flughäfen, Flugplätze und Flugfelder im Zweiten Weltkrieg besser verorten zu können.

Die „Flieger-Navigationskarte“ wurde im Siebenfarbendruck hergestellt und zeigte vorrangig jene Flughäfen und Landeplätze im Deutschen Reich, an denen Flugbenzin und Schmierstoffe der OLEX verfügbar waren. Während die „Luft-Navigationskarten“ vom Generalstab der Luftwaffe ausschließlich militärischen Zwecken dienten, waren Flugstreckenkarten der damaligen Luftfahrtgesellschaften oder die hier vorliegende „Flieger-Navigationskarte“ der OLEX Luftfahrtkarten, die ausschließlich für die zivile Luftfahrt entwickelt wurden.

Lizenz/Download:
OLEX Flieger-Navigationskarte 1939
14.402 x 12.210 Pixel
Dateigröße 241,37 MB

 

Kartenausschnitt Ruhrgebiet

 

Kartenausschnitt Mannheim/Heidelberg

 

Kartenausschnitt Belgien/Aachen/Eifel



Trolley Mission

Die „Trolley Mission“ war eine Flugmission der US-amerikanischen Luftwaffe im Mai 1945, die auch als „Low Level Tour“, als „Low Level Mission“ oder als „Cook‘s Tour“ bezeichnet wurde. Seinerzeit sind Luftbilder erstellt worden, die deutsche Städte nach dem Zweiten Weltkrieg sprichwörtlich zur „Stunde Null“ zeigen.