Mannheim im Zweiten Weltkrieg: Luftbild der von Fliegerbomben zerstörten Häuser entlang der Mönchwörthstraße im Stadtteil Neckarau

Mannheim im Zweiten Weltkrieg: Luftbild der von Fliegerbomben zerstörten Häuser entlang der Mönchwörthstraße im Stadtteil Neckarau

Datum: 17. Januar 2020

Auf dem Luftbild ist der Verlauf der Mönchwörthstraße im Stadtteil Mannheim-Neckarau zu sehen. In der Bildmitte verläuft die Wingertstraße nach unten, während in der oberen Bildhälfte noch ein Teil der Schulstraße zu erkennen ist. Zur exakten Identifikation des Luftbildes hat das rote Backsteinhaus mit seinen runden Balkonen in der Mönchwörtstraße Nr. 16 beigetragen, da es heute noch steht. Das Luftbild wurde von Herrn Jan Bohrke identifiziert - vielen Dank!

Dieses Luftbild wurde im Archiv der 306. Bomb Group Historical Association gefunden und ist mehrfach vom Negativ-Filmstreifen digitalisiert worden, daher erscheinen nachstehend zwei inhaltsgleiche Luftaufnahmen, die jedoch mit unterschiedlichen Retrodigitalisierungsverfahren erzeugt worden sind. Zusätzlich ist nachstehend ein heutiges Vergleichsbild aus „Google Street View“ hinzugefügt, das von Herrn Jan Bohrke eingereicht wurde.

Bildcode: 306BG30

Retrodigitalisierung (1)

Mannheim im Zweiten Weltkrieg

Retrodigitalisierung (2)

Luftbild der von Fliegerbomben zerstörten Häuser entlang der Mönchwörthstraße

Vergleichsbild („Google Street View“)

Vergleichsbild aus Google Street View


Luftbild von Mannheim mit Matthäuskirche, St. Jacobus Kirche und Johann-Sebastian-Bach Gymnasium

Luftbild von Mannheim mit Matthäuskirche, St. Jacobus Kirche und Johann-Sebastian-Bach Gymnasium

Datum: 23. Juli 2019

Das Luftbild ist im Mai 1945 über Mannheim entstanden. Die drei Straßen, die im Bild jeweils von oben nach unten verlaufen sind die Rheingoldstraße (links), die Luisenstraße (mittig) sowie die Katharinenstraße (rechts). Ganz links unten ist einer der beiden Türme der St. Jacobus Kirche zu sehen. In der Bildmitte ist deutlich die Matthäuskirche zu sehen, dort wo die Rheingoldstraße die Schulstraße kreuzt. Direkt neben der Matthäuskirche befindet sich das Johann-Sebastian-Bach Gymnasium.

Bildcode: 392BG092


Luftbild vom alten Straßenbahndepot in Mannheim aus dem Weltkrieg

Luftbild vom alten Straßenbahndepot in Mannheim aus dem Weltkrieg

Datum: 21. Januar 2019

Auf der Luftaufnahme ist das im Krieg zerstörte Straßenbahndepot, das seinerzeit vom städtischen Straßenbahnamt betrieben wurde, zu erkennen. Es handelt sich nicht um das alte Depot in der Collinistraße, sondern um das Depot in der Möhlstraße, das auch heute noch von der RNV Rhein-Neckar-Verkehr GmbH verwaltet wird. Das Luftbild wurde von Herrn Matthias Kloß identifiziert - vielen Dank!

Bildcode: 306BG05

 

Luftbild Straßenbahndepot Mannheim (Google Earth)

Quelle: Google Earth 2019


Mannheim Luftbild der Seckenheimer Landstraße im Zweiten Weltkrieg

Mannheim Luftbild der Seckenheimer Landstraße im Zweiten Weltkrieg

Datum: 19. Dezember 2018

Das Bild zeigt die Seckenheimer Landstraße in Mannheim. Rechts hinter den Bahndamm erkennt man den Eingang zum Carl-Benz-Stadion. Der Eingang des Stadions steht heute noch. Das Luftbild wurde von Herrn Michael Schmitz identifiziert - vielen Dank!

Bildcode: 306BG12


Mannheim Luftbild Bonadieshafen

Mannheim Luftbild Bonadieshafen

Datum: 1. November 2018

Auf dem Bild ist der Bonadieshafen in Mannheim zu sehen. Im Hafenbecken ist zudem ein teilweise versunkenes Frachtschiff zu erkennen.

Bildcode: 392BG041


Mannheim Luftbild Friedrich-Ebert-Brücke

Mannheim Luftbild Friedrich-Ebert-Brücke

Datum: 1. November 2018

Das Luftbild zeigt die Friedrich-Ebert-Brücke über den Neckar in Mannheim.

Bildcode: 392BG042


Trolley Mission

Die „Trolley Mission“ war eine Flugmission der US-amerikanischen Luftwaffe im Mai 1945, die auch als „Low Level Tour“, als „Low Level Mission“ oder als „Cook‘s Tour“ bezeichnet wurde. Seinerzeit sind Luftbilder erstellt worden, die deutsche Städte nach dem Zweiten Weltkrieg sprichwörtlich zur „Stunde Null“ zeigen.