Luftbilder von Deutschland während der Trolley Mission im Mai 1945

Datum: 6. November 2019

Von mehr als 400 Luftbildern, die von Markus Lenz weltweit recherchiert, gesammelt und analysiert wurden, sind bis auf 14 Fotos alle Standorte identifiziert worden (Stand: 12. November 2019). Nutzen Sie diese Internetseite, um sich diese Luftbilder kostenlos anzuschauen und/oder beim Identifizieren der restlichen, unkannten Luftbilder mitzuwirken (vgl. „Unbekannte Luftbilder“). Mittlerweile haben unzählig viele Internetseiten-Besucher beim Identifizieren dieser historischen Luftbilder mitgeholfen.

Beachten Sie bitte auch die zusätzlichen Informationen, die Sie oben im Hauptmenü dieser Internetseite vorfinden. Um das Jahr 1945 auch als Bewegtbild zu illustrieren, wurden für einige Städte Farbfilm-Luftaufnahmen aus dem „Special Film Project 186“ hinzugefügt. Dabei handelt es sich um historische Farbfilme, die im Sommer 1945 von der United States Army aus Flugzeugen im Tiefflug erstellt wurden.

Ferner wurden in der Rubrik „Luftfahrtkarten“ Übersichtskarten bzw. Luftfahrtkarten der damaligen Zeit hinzugefügt, die es dem interessierten Leser ermöglichen, die ehemaligen Flughäfen, Flugplätze und Flugfelder im Zweiten Weltkrieg besser verorten zu können. Hinweise auf weiterführende Quellen sind in der Rubrik „Flughandbuch“ vorhanden. In der Rubrik „Luftwaffe“ befinden sich historisch äußert interessante Berichte aus dem Oberkommando der Wehrmacht sowie aus dem Oberkommando der Luftwaffe.



Trolley Mission

Die „Trolley Mission“ war eine Flugmission der US-amerikanischen Luftwaffe im Mai 1945, die auch als „Low Level Tour“, als „Low Level Mission“ oder als „Cook‘s Tour“ bezeichnet wurde. Seinerzeit sind Luftbilder erstellt worden, die deutsche Städte nach dem Zweiten Weltkrieg sprichwörtlich zur „Stunde Null“ zeigen.