Luftbild von Hamburg und Hafen am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 18/19 der US Air Force

Luftbild von Hamburg und Hafen am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 18/19 der US Air Force

Datum: 29. November 2018

Luftbildserie Hamburg 18/19. Dieses Luftbild von Hamburg sowie vom Hamburger Hafen wurde am 12. Mai 1945 mit einer „K-24 Aerial Surveillance Camera“, einer professionellen Mittelformatkamera, die von der US Air Force im Krieg zur Luftbildaufklärung verwendet wurde, erstellt. Das Foto ist Bestandteil einer Luftbildserie, die insgesamt aus 19 Luftbildern besteht.

Herr Uwe Rohwedder ergänzt folgende Informationen zu diesem Luftbild:
Stadtteil Hamm, Blickrichtung nach Osten mit Hammer Landstraße (am rechten Bildrand von unten nach oben verlaufend) sowie davon diagonal nach links oben abzweigend die damalige Horst-Wessel-Straße (heute: Sievekingdamm), auf der großen Grünfläche darunter ist die zerstörte Villa Heinrich Ohlendorff (erbaut von Martin Haller) erkennbar – ganz im Hintergrund am oberen Bildrand ist wieder das Hammer Park-Stadion erkennbar.

Bildcode: HDHH-18

Lizenz/Download:
LUBIHH18.jpg



Trolley Mission

Die „Trolley Mission“ war eine Flugmission der US-amerikanischen Luftwaffe im Mai 1945, die auch als „Low Level Tour“, als „Low Level Mission“ oder als „Cook‘s Tour“ bezeichnet wurde. Seinerzeit sind Luftbilder erstellt worden, die deutsche Städte nach dem Zweiten Weltkrieg sprichwörtlich zur „Stunde Null“ zeigen.