Luftbild von Bremen am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 1/12 der US Air Force

Luftbild von Bremen am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 1/12 der US Air Force

Datum: 12. Dezember 2019

Luftbildserie Bremen 1/12. Dieses Luftbild von Bremen wurde am 12. Mai 1945 mit einer sogenannten „K-24 Aerial Surveillance Camera“, also mit einer professionellen Mittelformatkamera, die von der US Air Force im Krieg zur Luftbildaufklärung verwendet wurde, erstellt. Das Foto ist Bestandteil einer Luftbildserie, die insgesamt aus zwölf Luftbildern besteht.

Sollten Sie diese Internetseite mit einem Smartphone oder mit einem Tablet PC anschauen, können Sie das Foto mit einer Fingergeste erheblich vergrößern. Nutzen Sie einen Desktop PC, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Foto und wählen Sie den Menüpunkt „Grafik anzeigen“ aus. Das Bild wurde hier mit 2.400 x 2.200 Pixel gespeichert.

Möchten Sie dieses Luftbild kommentieren, also im Detail beschreiben, was genau zu sehen ist oder besonders markante Objekte mit einer Anmerkung hervorheben, so schreiben Sie bitte an die E-Mail-Adresse, die in der Rubrik „Information“ veröffentlicht ist. Ihr Text wird - wenn gewünscht - mit Namensnennung umgehend veröffentlicht - vielen Dank!

Herr Klaus Sindermann ergänzt folgende Informationen zu diesem Luftbild:
Das Luftbild zeigt den Anflug auf Bremen über Delmenhorst, Ortsteil Düsternort. Rechts neben den Flugzeugschatten ist die damalige Südschule, die heutige „Astrid-Lindgren-Schule“, zu sehen. Weiter rechts davon ist die Düsternortstraße mit den heute noch stehenden Häusern zu erkennen. Oberhalb der Schule verläuft heute die Autobahn A28.

Bildcode: HDHB-01



Trolley Mission

Die „Trolley Mission“ war eine Flugmission der US-amerikanischen Luftwaffe im Mai 1945, die auch als „Low Level Tour“, als „Low Level Mission“ oder als „Cook‘s Tour“ bezeichnet wurde. Seinerzeit sind Luftbilder erstellt worden, die deutsche Städte nach dem Zweiten Weltkrieg sprichwörtlich zur „Stunde Null“ zeigen.