Luftbild von Braunschweig am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 11/11 der US Air Force

Datum: 1. November 2018
Luftbild von Braunschweig am 12. Mai 1945 - Luftbildserie 11/11 der US Air Force

Luftbildserie Braunschweig 11/11. Dieses Luftbild von Braunschweig wurde am 12. Mai 1945 mit einer sogenannten „K-24 Aerial Surveillance Camera“, also mit einer professionellen Mittelformatkamera, die von der US Air Force im Krieg zur Luftbildaufklärung verwendet wurde, erstellt. Das Foto ist Bestandteil einer Luftbildserie, die insgesamt aus elf Luftbildern besteht.

Herr Kai Sauer ergänzt zu diesem Luftbild:
Das Bild zeigt unten rechts quer durchs Bild verlaufend die Hoheworth, deren Brücke über die Oker in der unteren Bildmitte fehlt. Oben rechts ist das Eisenbütteler Wehr. Die Eisenbahn führt aus Osten (links) nach Westen (rechts), der Abzweig nach Norden (unten) führt zum damaligen Braunschweiger Hauptbahnhof, der ein Sackbahnhof war. Links oben führt die Wolfenbütteler Straße unter der Eisenbahn hindurch.

Bildcode: HDBR-11

Hinweis: Beachten Sie bitte die manchmal außergewöhnlich seltenen Auktionen und Angebote im Verkaufsportal Ebay, insbesondere in der Rubrik „Luftbilder“ sowie „Ansichtskarten“ und „Militaria“.
Braunschweig Luftbilder
Braunschweig Ansichtskarten
Braunschweig Militaria



Trolley Mission

Die „Trolley Mission“ war eine Flugmission der US-amerikanischen Luftwaffe im Mai 1945, die auch als „Low Level Tour“, als „Low Level Mission“ oder als „Cook‘s Tour“ bezeichnet wurde. Seinerzeit sind Luftbilder erstellt worden, die deutsche Städte nach dem Zweiten Weltkrieg sprichwörtlich zur „Stunde Null“ zeigen.