Aschaffenburg Luftbild der zerstörten St. Josef Kirche im Stadtteil Damm

Aschaffenburg Luftbild der zerstörten St. Josef Kirche im Stadtteil Damm

31. Oktober 2018

Ein trauriger Anblick: Die völlig zerstörte St. Josef Kirche im Stadtteil Damm von Aschaffenburg. Das Luftbild wurde von Herrn Michael Rocek identifiziert - vielen Dank!

Bildcode: 392BG006


Aschaffenburg Luftbild Schloß Johannisburg

Aschaffenburg Luftbild Schloß Johannisburg

31. Oktober 2018

Auf dem Bild sind im Hintergrund der Main sowie das Schloß Johannisburg in Aschaffenburg zu sehen. Ebenso sind die Gleisanlagen vom Hauptbahnhof zu erkennen. Markant sind die anderen Flugzeuge, die im Rahmen der Trolley Mission zur gleichen Zeit über Aschaffenburg entlang geflogen sind.

Bildcode: 392BG005


Aschaffenburg Luftbild Bahnbetriebswerk

Aschaffenburg Luftbild Bahnbetriebswerk

31. Oktober 2018

Das Luftbild zeigt das ehemalige Bahnbetriebswerk in Aschaffenburg.

Bildcode: 392BG004


Aschaffenburg Luftbild Güterbahnhof und Hauptbahnhof

Aschaffenburg Luftbild Güterbahnhof und Hauptbahnhof

30. Oktober 2018

Dieses Luftbild zeigt - von der Bildmitte aus gesehen - zunächst den Güterbahnhof sowie - zum rechten Bildrand hin - den Aschaffenburger Hauptbahnhof. Am Mainufer, dort wo Rauchschwaden entlang ziehen, ist das Wahrzeichen der Stadt, nämlich das Schloß Johannisburg zu erkennen. Ferner ist im Hintergrund der Main mit der Aschaffenburger Maininsel zu sehen. In der linken Bildhälfte ist außerdem der Hofgarten zu erkennen, der im Norden von der Platanenallee und im Osten von der Hofgartenstraße umsäumt wird. Darin befindet sich heute wie damals der Park Schöntal, ein Landschaftsgarten inmitten der Stadt.

In der unteren, rechten Bildhälfte sind zahlreiche Bombentrichter auszumachen; sie entstanden im Rahmen der Luftangriffe auf Aschaffenburg und zielten auf das am Güterbahnhof gelegene Industrie- und Gewerbegebiet ab. Vom Bahnbetriebswerk Aschaffenburg mit Schornstein, Wasserturm und mehreren Lokschuppen ist heute nur noch der große Ringlokschuppen übrig geblieben. Deutlich zu erkennen ist auch die zerstörte Glattbacher Überfahrt, jene Brücke zwischen Güterbahnhof und Hauptbahnhof.

Bildcode: GCTM10 + GCTM11

 

 


Aschaffenburg Luftbild Pionierkaserne und Südbahnhof

Aschaffenburg Luftbild Pionierkaserne und Südbahnhof

30. Oktober 2018

Aschaffenburg selbst war in den Jahren 1940 bis 1945 stets das Angriffsziel von knapp 20 alliierten Luftangriffen. Der schwerste erfolgte am 21. November 1944 durch die Royal Air Force, bei welchem große Teile von Aschaffenburg zerstört wurden. So ist in der Abbildung oben rechts die heutige Adenauerbrücke über den Main in zerstörtem Zustand zu sehen. In der Bildmitte ist unschwer der Aschaffenburger Südbahnhof mit seinen Gleisanlagen zu erkennen, der an das benachbarte Gewerbegebiet Schweinheim angrenzt.

Quer durch das Bild führt die Schweinheimer Straße, an deren ersten Abzweigung die Christian-Schad-Straße liegt, wo damals die Pionierkaserne lag. Die fünf imposanten Kasernengebäude sind auch heute noch vollständig erhalten; unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg wurden sie von der US-amerikanischen Militärregierung übernommen, welche dort die sogenannten „Fiori Barracks“ einrichtete. Die „Fiori Barracks“ wurden in den frühen 1990’er Jahren aufgegeben und dienen heute als reguläre Wohnhäuser.

Bildcode: GCTM12 + GCTM13