Gleisdreieck (Eisenbahnknoten) „Didcot Junction“ mit Dampflokomotiven (Großbritannien)

Gleisdreieck (Eisenbahnknoten) „Didcot Junction“ mit Dampflokomotiven (Großbritannien)

Datum: 28. Februar 2020

Drei Luftbilder aus der Sammlung „World War II Images“ des „San Diego Air & Space Museum“ sind unmittelbar hintereinander in der englischen Grafschaft Oxfordshire erstellt worden. Nach kurzer flugnavigatorischer Analyse ist davon auszugehen, dass es sich um einen Transportflug oder Truppentransport handelte, der von oder zu den Flugplätzen „RAF Chalgrove Airfield“ oder „RAF Benson“ ausging bzw. führte.

Auf diesem Luftbild ist das Gleisdreieck (Eisenbahnknoten) „Didcot Junction“ zu sehen. Das große Gebäude in der unteren, linken Bildhälfte war seinerzeit ein Trockenfutterlager („Provender Store“) für die Dienstpferde der Eisenbahngesellschaft „Great Western Railway“. Das Lager ist im Jahre 1884 errichtet worden, wurde aber im Jahre 1976 abgerissen. Ferner ist auf der Luftaufnahme ein Lokschuppen zu erkennen („Didcot Railway Centre“), der heute von einem Eisenbahnmuseum genutzt wird.

Das Bild wurde vom „San Diego Air & Space Museum“ mit dem Hinweis „no known copyright restrictions“ versehen. Es gilt somit als „public domain“ bzw. frei von bekannten Nutzungs- und Urheberrechten. Daher können Sie das Luftbild nachstehend kostenlos herunterladen.

Download
eisenbahn-didcot-junction-sdasm-archiv.jpg



Trolley Mission

Die „Trolley Mission“ war eine Flugmission der US-amerikanischen Luftwaffe im Mai 1945, die auch als „Low Level Tour“, als „Low Level Mission“ oder als „Cook‘s Tour“ bezeichnet wurde. Seinerzeit sind Luftbilder erstellt worden, die deutsche Städte nach dem Zweiten Weltkrieg sprichwörtlich zur „Stunde Null“ zeigen.