eBay

Auf dieser Internetseite werden ausschließlich Luftaufnahmen präsentiert, die nachweislich während der „Trolley Mission“ im Mai 1945 aufgenommen worden sind. Die „Trolley Mission“ war und ist der Forschungsgegenstand von Markus Lenz. Das hat freilich zum Nachteil, dass Luftbilder anderer Städte, die nicht zu den Destinationen der Nordflugroute bzw. Südflugroute gehörten, auf dieser Internetseite nicht verfügbar sind. Allerdings gibt es Tausende von Luftaufnahmen deutscher und europäischer Städte, die im Zweiten Weltkrieg von der US Army Air Forces (USAAF) und der Royal Air Force (RAF) zwischen 1939 und 1945 erstellt worden sind.

Aufgrund der Masse an militärischem Bildmaterial aus dem Zweiten Weltkrieg, das in US-amerikanischen sowie britischen Archiven, Bibliotheken und Museen vorhanden ist, gleicht die Suche nach Luftbildern bestimmter Städte immer wieder der sprichwörtlichen Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Ohne professionelle Hilfe, ohne Kenntnis der Archiv- und Bibliothekssystematiken im Ausland und ohne Vertrautheit mit Strukturen der ausländischen Luftstreitkräfte in Geschwader, Bomb Groups sowie deren „Combat Operations“, ist jede noch so ambitionierte Recherche zum Scheitern verurteilt.

Markus Lenz steht Ihnen gerne bei der Recherche und Beschaffung sowie Analyse historischer Luftaufnahmen als Sachverständiger zur Verfügung, wie Sie u.a. auf seiner Internetseite unter www.markus-lenz.de nachlesen können. Als Sachverständiger arbeitet und berät Markus Lenz Museen, Bibliotheken, Staats- und Landesarchive, Unternehmen, Architektur- und Ingenieurbüros sowie staatliche Institutionen auf Honorarbasis, wenn es um die Beschaffung, Analyse und Auswertung historischer Luftbildbestände geht. Aufgrund der bei Markus Lenz wöchentlich eingehenden Anfragen nach historischen Luftaufnahmen ist der nachstehende „kleine Ratgeber“ verfaßt worden, der sich auf die einfache, aber durchaus erfolgreiche Suche nach Bildmaterial auf den internationalen Internetseiten von eBay bezieht.

Ein kleiner Ratgeber

Die meisten Internetbenutzer suchen für gewöhnlich im deutschsprachigen Internetportal von eBay. Allerdings wissen viele deutsche eBay-Benutzer nicht, dass sie sich auch mit ihren deutschen Zugangsdaten auf den ausländischen bzw. internationalen Verkaufsseiten von eBay einloggen können, um dann wie gewohnt bei Auktionen mitzubieten oder bestimmte Produkte zu kaufen. Maßgeblich ist natürlich immer der Hinweis, ob der Verkäufer eines Artikels auch ins Ausland versendet (Stichwort: „International Shipping“). Mit dieser Methode kann die sogenannte „Sprachbarriere“ überwunden werden: Ab und zu stößt man auf den deutschen Internetseiten von eBay auf Angebote ausländischer Verkäufer, beispielsweise aus Italien oder aus Frankreich. Dies ist allerdings nur dann der Fall, wenn der eingegebene Suchbegriff in deutscher Sprache auch in der Beschreibung des ausländischen Verkaufsangebotes enthalten ist. Nur dann zeigt die deutsche eBay-Suche auch jene Angebote ausländischer Verkäufer an.

So ergibt die Suche nach „Luftbild Frankfurt“ oder „Luftaufnahme Braunschweig“ über das deutsche eBay-Portal zu 99 Prozent Treffer von deutschen Anbietern. Die wirklich wertvollen Raritäten sind darunter nicht wirklich zu finden. Folglich sollten Sie den Spieß herumdrehen und gezielt auf den US-amerikanischen eBay-Seiten bzw. auf den internationalen eBay-Seiten mit den englischen bzw. spezifischen Suchbegriffen arbeiten. Die nachstehenden Verweise werden Ihnen sehr deutlich aufzeigen, wieviel Bildmaterial deutscher Provenienz auf den US-amerikanischen eBay-Seiten zu relativ günstigen Preisen angeboten wird.

Nutzen Sie bitte die nachstehenden Verweise. Freilich können Sie die Suchbegriffkombinationen verändert bzw. verfeinern, indem Sie gezielt Städtenamen als Suchbegriffe einfügen. Davon rate ich allerdings ab, da viele angloamerikanische Anbieter bei der Artikelbeschreibung hinsichtlich deutscher Umlaute (ä, ö, ü und ß) fehlerhafte Bezeichnungen eintippen. Die Suche führt dann ins Leere. Ebenso werden - wie am Beispiel Braunschweig - deutlich wird, häufig nicht die deutschen Eigennamen wie etwa „Braunschweig“, sondern die englischen Bezeichnungen, nämlich „Brunswick“, zur Artikelbeschreibung verwendet.

Schlußendlich sollten Sie also die nachstehenden Verweise in der vorliegenden Form verwenden, um die Menge an angebotenen Luftbildern nicht durch andere Suchbegriffe einzuschränken. Probieren Sie die nachstehenden Verweise aus und schauen Sie in regelmäßigen Abständen immer wieder einmal über diese Verweise auf den internationalen eBay-Seiten nach. Gucken ist unverbindlich und kostet bekanntlich nichts. Sie werden jedoch feststellen, dass im Ausland ein Vielfaches mehr an interessantem Bildmaterial angeboten wird als in Deutschland.


Spezielle Kombinationen von Suchbegriffen

Aerial+Photo+Germany
https://www.ebay.com/sch/i.html?_nkw=aerial+photo+germany

Aerial+View+Germany
https://www.ebay.com/sch/i.html?_nkw=aerial+view+germany

Sky+View+Germany
https://www.ebay.com/sch/i.html?_nkw=sky+view+germany

Aerial+WWii
https://www.ebay.com/sch/i.html?_nkw=aerial+wwii

Aerial+WW2
https://www.ebay.com/sch/i.html?_nkw=aerial+ww2

Reconnaissance+Photo
https://www.ebay.com/sch/i.html?_nkw=reconnaissance+photo


Besondere Rubriken bei eBay

Collectible Military Postcards
https://www.ebay.com/b/Collectible-Military-Postcards/921/bn_2310546

Collectible German Postcards
https://www.ebay.com/b/Collectible-German-Postcards/20255/bn_2312282

WW II Collectibles
https://www.ebay.com/b/WW-II-Collectibles/13977/bn_2311583

Collectible Photographic Images „German“
https://www.ebay.com/sch/i.html?_nkw=german&_sacat=14277

Collectible Photographic Images „Germany“
https://www.ebay.com/sch/i.html?_nkw=germany&_sacat=14277



Trolley Mission

Die „Trolley Mission“ war eine Flugmission der US-amerikanischen Luftwaffe im Mai 1945, die auch als „Low Level Tour“, als „Low Level Mission“ oder als „Cook‘s Tour“ bezeichnet wurde. Seinerzeit sind Luftbilder erstellt worden, die deutsche Städte nach dem Zweiten Weltkrieg sprichwörtlich zur „Stunde Null“ zeigen.