Berichte aus dem Führerhauptquartier über den Verlauf des Zweiten Weltkrieges vom Deutschen Nachrichtenbüro im Dritten Reich

Berichte aus dem Führerhauptquartier über den Verlauf des Zweiten Weltkrieges vom Deutschen Nachrichtenbüro im Dritten Reich

Datum: 18. September 2019

In der Beschreibung vieler Luftbilder, die während der Trolley Mission entstanden sind, ist häufig zu lesen, dass Bauwerke oder Gebäude nicht immer durch Bombenangriffe der Alliierten zerstört worden sind, sondern von der sich zurückziehenden Wehrmacht bewußt gesprengt wurden. Eine zitierfähige Quelle für diese Angaben sind u.a. die Berichte aus dem Führerhauptquartier, die seinerzeit vom Deutschen Nachrichtenbüro (DNB) publiziert wurden. Das Deutsche Nachrichtenbüro war die offizielle Presseagentur des Deutschen Reichs zur Zeit des Nationalsozialismus.

Eine Zeitschrift, in welcher sämtliche Berichte des Oberkommando der Wehrmacht (OKW), des Oberkommando des Heeres (OKH), des Oberkommando der Marine (OKM) und des Oberkommando der Luftwaffe (OKL) abgedruckt wurden, ist die „Zeitschrift Flugsport“, die von Oskar Ursinus herausgegeben wurde. Für Leser, die sich nicht nur über die Trolley Mission informieren möchten, sondern auch über Berichte der Wehrmacht sowie Luftwaffe und darüber hinaus zeitgenössische Reportagen über die Luftfahrzeuge der Alliierten recherchieren möchten, bietet die „Zeitschrift Flugsport“ ein unerschöpfliches Repertoire an Bild- und Textmaterial. Sämtliche Jahrgänge dieser Zeitschrift, durchgehend vom Jahrgang 1909 bis 1944, können auf der Internetseite https://www.technische-literatur.de heruntergeladen werden.

Exemplarisch ist nachstehend ein Auszug aus dem Kapitel „Flug-Rundschau“ mit den Abschnitten „Ausland“ und „Luftwaffe“ der Zeitschrift Flugsport, Ausgabe 1/1944, Band 36, S. 7-14 abgedruckt.

Berichte des Oberkommando der Wehrmacht (OKW)

 

Berichte des Oberkommando des Heeres (OKH)

 

Berichte des Oberkommando der Marine (OKM)

 

Berichte des Oberkommando der Luftwaffe (OKL)

 

Berichte aus dem Führerhauptquartier

 

Zeitschrift Flugsport

 

Zweiter Weltkrieg

 

Luftwaffe im Zweiten Weltkrieg



Trolley Mission

Die „Trolley Mission“ war eine Flugmission der US-amerikanischen Luftwaffe im Mai 1945, die auch als „Low Level Tour“, als „Low Level Mission“ oder als „Cook‘s Tour“ bezeichnet wurde. Seinerzeit sind Luftbilder erstellt worden, die deutsche Städte nach dem Zweiten Weltkrieg sprichwörtlich zur „Stunde Null“ zeigen.