Luftbild der Grenzanlagen hinter der Lohmühleninsel in Ost-Berlin vom 12. Mai 1982 (Bild 108)

Luftbild der Grenzanlagen hinter der Lohmühleninsel in Ost-Berlin vom 12. Mai 1982 (Bild 108)

Veröffentlicht am 20. Juni 2020

Das Luftbild entstand unmittelbar über der Lohmühleninsel, die zwischen dem Landwehrkanal und Flutgraben gelegen ist. Hinter dem Flutgraben verlief die Zonengrenze bzw. Staatsgrenze. Auf der Luftaufnahme ist links im Bild der Autobus-Betriebshof der VEB Berliner Verkehrsbetriebe zu sehen; rechts davon verläuft die heutige Puschkin-Allee.

Herr Wolfgang Schober ergänzt folgende Anmerkungen:
Nähe Landwehrkanal westlich der Lohmühleninsel, Berlin Kreuzberg, SO 36. Blickrichtung Elsenbrücke, ca. 100° (OzS). Links davor Spree im Bereich Osthafen, hinter Elsenbrücke und den Ringbahnbrücken die Halbinsel Stralau, rechts davon blickt man spreeaufwärts mit den Landungsbrücken der „Weißen Flotte“ am Treptower Park am rechten Bildrand. Links oben scheint gerade noch etwas von der Wasserfläche der Rummelsburger Bucht erkennbar zu sein. Interessant im Vordergrund: Der Wachturm ist auch heute noch als Mahnmal/Gedenkort erhalten.


Luftbild der Lohmühleninsel zwischen Landwehrkanal und Flutgraben zwischen Puschkinallee und der Straße vor dem Schlesischen Tor (Bild 037)

Luftbild der Lohmühleninsel zwischen Landwehrkanal und Flutgraben zwischen Puschkinallee und der Straße vor dem Schlesischen Tor (Bild 037)

Veröffentlicht am 17. Juni 2020

Die Berliner Luftaufnahme zeigt die Lohmühleninsel zwischen dem Landwehrkanal und Flutgraben. Die Grenze verlief direkt an der Oberen Freiarchenbrücke. Links im Bild sind die großen Hallen des Betriebshofes der Allgemeinen Berliner Omnibus AG (ABOAG) zu sehen, die im Jahre 1927 errichtet wurden. Nur ein Jahr später ging die ABOAG in den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) auf. Heute ist dort die „Arena Berlin“ angesiedelt. Auf der Lohmühleninsel existiert - damals wie heute - die erste Tankstelle von Berlin (Adresse: Vor dem Schlesischen Tor).