Luftbild der Ruinen und Trümmer vom Haus Vaterland am Potsdamer Platz in Berlin (Bild 038)

Luftbild der Ruinen und Trümmer vom Haus Vaterland am Potsdamer Platz in Berlin (Bild 038)

Veröffentlicht am 17. Juni 2020

Die Luftaufnahme zeigt auf der linken Seite das „Haus Vaterland“, ursprünglich „Haus Potsdam“, direkt neben dem Potsdamer Bahnhof am Potsdamer Platz. Vor dem Haus verläuft quer die Köthener Straße, die wiederum in die Stresemannstraße mündet. Die Luftaufnahme zeigt auf der linken Seite das „Haus Vaterland“, ursprünglich „Haus Potsdam“, direkt neben dem Potsdamer Bahnhof am Potsdamer Platz. Vor dem Haus verläuft quer die Köthener Straße, die wiederum in die Stresemannstraße mündet. Auf der rechten Bildseite ist heute das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) in jenem Gebäude angesiedelt, das vorher das Preußische Ministerium für Landwirtschaft, Domänen und Forsten beherbergte.

Das „Haus Vaterland“ beherbergte neben Büroräumen und einem Filmtheater der UFA das große „Café Piccadilly“ im Erdgeschoß, welches während des Ersten Weltkrieges in „Kaffee Vaterland“ umbenannt wurde. In den 1930’er Jahren wurde der Gebäudekomplex zur Großgaststätte umgebaut und wurde von der Firma OHG M. Kempinski & Co. betrieben (Haus Vaterland Gaststätten GmbH). Nach alliierten Luftangriffen brannte das Gebäude teilweise aus und wurde als Wehrmachtsheim für durchreisende Soldaten genutzt. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges lag das Gebäude im sowjetisch besetzten Sektor Berlins. Die Räume wurden wieder hergerichtet und unter dem Namen „Haus Vaterland“ als HO-Gaststätte noch bis zum Juni 1953 weiterbetrieben. In den 1950’er Jahren wurden die Fenster zugemauert und weitere Sicherungsmaßnahmen im Zuge der Grenzbefestigung vorgenommen. Die Ruine kam am 21. Juli 1972 durch Gebietstausch zusammen mit dem Gelände des 1952 endgültig stillgelegten Potsdamer Bahnhofes zu West-Berlin, wurde jedoch im Jahre 1976 abgerissen.

Lothar Weber
Geschrieben von Lothar Weber am 29. Mai 2020
Blick nach Nordwest, links Tiergarten, rechts Mitte, Potsdamer Platz, Leipziger Platz, unten Stresemannstraße, links die Ruine vom Haus Vaterland.